Vorbestrafter 17-Jähriger handelte erneut mit Suchtgift

Bezirk Ried im Innkreis

Vorbestrafter 17-Jähriger handelte erneut mit Suchtgift

Trotz seines jungen Alters wurde ein 17-Jähriger aus dem Bezirk Ried im Innkreis bereits zweimal rechtskräftig wegen Suchtgifthandels verurteilt, was ihn aber nicht davon abgehalten hat, weiterhin Suchtmittel gewinnbringend zu verkaufen.
Beamte des Koordinierten Kriminaldienstes des Bezirkes Ried im Innkreis führten gegen den Burschen Ermittlungen wegen Verdachtes des Suchtgifthandels durch, da dieser unter dringendem Verdacht stand, im Zeitraum von August 2018 bis Ende Jänner 2019 eine bislang unbekannte Menge Suchtmittel, jedoch mindestens 125 Gramm Methamphetamin und 150 Gramm Cannabiskraut, gewinnbringend an einen bislang größtenteils unbekannten Personenkreis weiterverkauft zu haben. Mehrere Abnehmer konnten ermittelt und angezeigt werden.

Bei einer gerichtlich angeordneten Hausdurchsuchung konnten Suchtmittel und Suchtgift-Utensilien gefunden und sichergestellt werden. Der 17-Jährige wurde der Staatsanwaltschaft Ried im Innkreis angezeigt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.