7 neue Lehrlinge bei FACC

„Wir gestalten Zukunft“

FACC ist einer der international führenden Technologiekonzerne der Aerospace-Industrie und ein österreichischer Leitbetrieb. Die konsequente Aus- und Weiterbildung der Belegschaft steht für das Unternehmen ganz oben auf der Agenda. Lehrlinge nehmen dabei eine besonders wichtige Rolle ein. Erst kürzlich haben vier Mädchen und drei Burschen ihre Berufsausbildung bei FACC begonnen.

Foto: FACC/Gortana

FACC gestaltet mit innovativen Leichtbaukomponenten, Aerospace-Technologien und Highend-Services die Mobilität der Zukunft. Dafür braucht es im Unternehmen aber nicht nur eine starke pulsierende Forschung & Entwicklung, sondern eine generelle Offenheit für Neues und den Blick über bestehende Horizonte hinaus. „Es sind unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die den Unterschied ausmachen“, ist Robert Machtlinger, CEO der FACC AG, überzeugt. „Sie sind es, die ihre Ideen, ihre Leidenschaft, ihren Enthusiasmus einbringen und damit unsere Produkte und Services konsequent weiterentwickeln bzw. immer wieder neu erfinden.“

Für die Arbeit an der Mobilität von morgen nehmen die Fachkräfte von morgen eine entscheidende Rolle ein. FACC setzt so mit einem vielfältigen Ausbildungsprogramm in den Lehrberufen IT-Systemtechnik, Applikationsentwicklung, Konstruktion, Prozesstechnik, Metall- und Zerspanungstechnik und Kunststofftechnik auf eine fundierte und leistungsstarke Berufsausbildung.

Mitte August starteten sieben junge Menschen in ihr erstes Lehrjahr: Elena Leitner, Verena Pühringer, Antonia Woelfleder, Samuel Egger und Lucas Schaffer haben ihre Ausbildung als Kunststofftechnikerin bzw. -techniker, Lucie Kotter als Konstrukteurin und Ionel Mayrhofer als Prozesstechniker begonnen. Aktuell absolvieren in Summe 44 Lehrlinge ihr hochkarätiges Ausbildungsprogramm bei FACC.

„Ich wünsche allen FACC Youngsters einen guten Start bzw. einen erfolgreichen Verlauf ihrer Berufsausbildung in unserem Unternehmen. Ich erinnere mich sehr gerne an meine eigene Zeit als Lehrling bei FACC zurück. Die FACC Lehrlingsausbildung bietet eine stabile Basis für die weitere Karriere“, ist Robert Machtlinger überzeugt.

Bei FACC erfahren Lehrlinge eine vielfältige Ausbildung

Das FACC Future Team, wie die Lehrlinge im Aerospace-Konzern genannt werden, erlernt wertvolle Fertigkeiten in den einzelnen Berufsfeldern, erfährt aber auch eine nachhaltige persönliche Weiterbildung. In vielseitigen Schulungen, auf actionreichen Ausflügen und im Rahmen von spannenden Jahrgangsprojekten gewinnen die Lehrlinge somit nicht nur wertvolles Fachwissen, sondern entwickeln sich auch persönlich weiter und nehmen den FACC typischen Spirit in ihre DNA auf.

„Unsere Lehrlinge sind von Beginn an in die Arbeitsabläufe integriert. Es herrscht ein Miteinander auf Augenhöhe“, beschreibt Helmut Winkler, Ausbildungsleiter bei FACC, die Unternehmensphilosophie. „Wir bieten überdurchschnittliche Gehälter, Prämien für herausragende Berufsschulzeugnisse und Lehrlingswettbewerbe, eine intensive Vorbereitung auf die Lehrabschlussprüfung und das Jugendnetzticket“, so Winkler.

FACC möchte Lehrlingen ein optimales Umfeld für ihre Ausbildung zu hochkompetenten Fachkräften bieten. Der Mix aus fachlicher Ausbildung und individuellen Zusatzangeboten kommt sehr gut an. Eigene Lehrwerkstätten, die interne Fachausbildung in der FACC Academy, Job-Rotation durch verschiedene Unternehmensbereiche sowie Lehrlingsprojekte mit sozialem Charakter und spezielle Vorbereitungskurse für die Lehrabschlussprüfung sind dabei wesentliche Eckpfeiler des FACC Ausbildungsprogrammes.

„Unsere Lehrlingsausbildung ist eine wichtige gemeinsame Investition in die Zukunft und für uns ein fundamentaler Teil unseres Selbstverständnisses als Leitbetrieb und guter Nachbar in der Region. Wir wollen junge Menschen bei ihrem Start in die Berufswelt begleiten und ihnen eine hochspannende Perspektive in einem absoluten Zukunftsbereich bieten. Das ist unser klares Ziel“, streicht Robert Machtlinger hervor.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.