Drei neue Krankenbetten für pflegebedürftige Menschen in Hohenzell

Die Freiwilligen Feuerwehren Emprechting, Hohenzell und Engersdorf spendeten je ein neues Krankenbett für pflegebedürftige Menschen in unserer Gemeinde. Finanziert wurden diese drei Betten aus den Erlösen der letzten „Licht aus Bethlehem“ Verteil Aktion.   Die Übergabe erfolgte an Bürgermeister Thomas Priewasser, der sich darüber freute, dass die Spenden für diesen Zweck verwendet wurden und vor allem[…]

Philipp Leodolter retour von der Langlauf U23 WM im Finnischen Lathi

Hohenzell – Langläufer Philipp Leodolter ist zurück von der U23 Langlauf Weltmeisterschaften, die in Lathi, Finnland, stattfanden. Mit den Platzierungen (Rang 35 im Sprint, Rang 32 im 15 km Skating, sowie Rang 37 im 30 km Klassik Wettkampf) konnte Leodolter sein Ziel unter die Top 25 zu kommen leider nicht erreichen. Es war aber sehr[…]

Küchenbrand in Hohenzell

Bezirk Ried im Innkreis Am 19. Dezember 2019, gegen 5 Uhr wurde in einer Küche eines landwirtschaftlichen Anwesens in Hohenzell ein Brand entdeckt. Der 35-jährige Hofbesitzer versuchte noch da Feuer mit einem Handfeuerlöscher einzudämmen, dies gelange ihm aber nicht. Erst die verständigte Feuerwehr konnte den Brand löschen. Insgesamt standen fünf Feuerwehren im Einsatz, die Küche[…]

Frontalzusammenstoß in der Gemeinde Geinberg

Bezirk Ried im Innkreis Zu einem Frontalzusammenstoß kam es am 16. Dezember 2018 in der Gemeinde Geinberg. Eine 40-Jährige aus dem Bezirk Ried im Innkreis fuhr mit ihrem Auto um 5:35 Uhr auf der L 1102 Geinberger Straße Richtung Geinberg. Auf dem beifahrersitz saß ihr 42-jähriger Ehemann. Im Ortsgebiet von Durchham kam ihr ein Auto,[…]

57-Jähriger verkaufte jahrelang Marihuana

Bezirk Braunau am Inn Im Zuge gemeinsamer Suchtmittelerhebungen, ausgehend von der Polizeiinspektion Obernberg am Inn, konnte einem bereits mehrfach amtsbekannten 57-Jährigen aus Braunau am Inn der Verkauf von mindestens 6,2 Kilogramm Marihuana nachgewiesen werden. Der Verdächtige verkaufte das Suchtgift an Abnehmer aus Braunau, Munderfing und Geinberg. Weiters konnte ihm der Ankauf von zumindest fünf Gramm[…]

FF Geiersberg & FF Pramerdorf absolvierten Branddienstleistungsprüfung

Am 24. November stellten sich zwei Gruppen der freiwilligen Feuerwehr Geiersberg und eine Gruppe der freiwilligen Feuerwehr Pramerdorf der Branddienstleistungsprüfung. Viele gemeinsame Vorbereitungsstunden standen dieser Prüfung voraus. Es konnte ein erfolgreicher Löscheinsatz vor den strengen Augen des Bewerterteams Ried im Innkreis abgewickelt werden. Allen Gruppen herzliche Gratulation zur bestanden Leistungsprüfung. Wir sind stolz, dass durch diese[…]

Glimmbrand am Waldrand entdeckt

Bezirk Ried im Innkreis Ein Bediensteter der Straßenmeisterei Ried im Innkreis bemerkte am 23. Oktober 2018 gegen 11:45 Uhr im Gemeindegebiet von Hohenzell während er auf der Rieder Hoch Straße Schneestangen setzte einen Glimmbrand am Waldrand. Die Einsatzkräfte der FF Hohenzell und FF Engersdorf konnten mit 16 Mann den Glimmbrand in kürzester Zeit unter Kontrolle[…]

Kollision mit Zug nur knapp entgangen

Bezirk Ried im Innkreis Ein 79-jähriger Pensionist aus dem Bezirk Ried im Innkreis lenkte am 11. Oktober 2018 gegen 15:00 Uhr seinen Traktor samt einem Zweiachsanhänger auf der Geinberger Landesstraße von Geinberg kommend Richtung St. Georgen bei Obernberg. Kurz nach dem Ortsgebiet von Geinberg befindet sich ein beschrankter Bahnübergang mit Blinklichtanlage. Obwohl die Blinklichtanlage in[…]

Schwerer Verkehrsunfall auf Hausruckstraße in Hohenzell

Bezirk Ried im Innkreis Ein schwerer Verkehrsunfall forderte Donnerstagmittag in einem Kreuzungsbereich mit der Hausruckstraße in Hohenzell  einen Verletzten. Eine 35-Jährige Frau aus dem Bezirk Ried im Innkreis lenkte am 11.Oktober.2018 gegen 11:35 Uhr ihren Pkw auf der B 143 Hausruck Straße im Gemeindegebiet von Hohenzell in Fahrtrichtung Eberschwang. Ein 64-Jähriger Mann aus Salzburg querte[…]

Gleiserhaltungsarbeiten in Oberösterreich – Stopfmaschine unterwegs

Nächtliche Gleis,- und Weichenstopfarbeiten im Oktober Arbeiten verlängern Lebensdauer von Gleisen und Schotterbett und sorgen für ruhigeren Lauf der Züge. Seit dem Wochenende sind die ÖBB mit Schienenstopfarbeiten in Oberösterreich beschäftigt. Die Gleisstopfmaschine bearbeitet das Schotterbett und stabilisiert die richtige Lage der Gleise. Der Start der Arbeiten war am Wochenende in Bad Ischl, ab morgen[…]