Da gibt’s viel zu entdecken!

Braunau, Salzburg und Bayern bilden eine gemeinsame Tourismusregion Am 9. November 2017 erfolgte der Beschluss des neuen OÖ Tourismusgesetzes, welches bis 2020 zur Umsetzung gelangen muss. Das neue Tourismusgesetz fordert höhere Effizienz und die Bildung größerer Verbände mit mindestens 200.000 Nächtigungen pro Jahr. Durch diesen Beschluss wurde eine Neuaufstellung auch im Bezirk Braunau notwendig. Zusammenschlüsse[…]

Innviertel Aktuell News

Bezirk Braunau/Inn: Missglücktes Überholmanöver Am 31. Juli 2019 fuhr ein 80-Jähriger aus dem Bezirk Amstetten mit seinem Pkw in St. Peter am Hart auf der B148 in Richtung Braunau. Nach Aussage des 27-jährigen Enkels und Zeugen, der vor seinem Großvater fuhr, setzte der 80-Jährige zum Überholen an. Als sich dieser auf gleicher Höhe mit seinem[…]

Oö. Agrarpreis 2019: Die Siegerinnen und Sieger stehen fest

„Oberösterreichs Landwirtschaft lebt von Vielfalt und Innovation, sie braucht aber auch Bewusstseinsbildung. Der Agrarpreis 2019 präsentiert den multifunktionalen Wert der Landwirtschaft der breiten Öffentlichkeit.“ Agrarlandesrat Max Hiegelsberger Agrarpreis holt die Entwicklungsabteilung der Landwirtschaft vor den Vorhang. So wie ein Unternehmen neben der Produktionsabteilung auch eine Entwicklungsabteilung betreibt, entwickelt auch die „Firma Landwirtschaft“ zahlreiche Ideen und[…]

Lochen am See: Kräuter- und Pflanzenmarkt

Das Frühjahr ist  die Zeit, wo Gartenbesitzer und Hobbygärtner ihre Beete mit allerlei Kräuter und Gemüse bestücken. Die Gemeinde Lochen am See lädt daher zum  Kräuter- und Pflanzenmarkt Verkauft werden Pflanzen aller Art …                                                                                                      Wann:         Samstag, 11. Mai 2019   von 08:00 bis 12:00 Uhr       Wo:              Volksbank Lochen am See                        (Carport – Richtung Sparmarkt Pöschl)                          Für das leibliche[…]

Schwer vernachlässigter Junghund im Wald ausgesetzt

Weihnachtswunder in Lochen: total verwahrloster Rüde gefunden und gerettet Lochen – Am späten Samstagnachmittag hat ein Jäger in Babenham, Gemeinde Lochen (OÖ) einen sehr verwahrlosten Hund im Wald gefunden, als er gerade zur Wildfütterung gehen wollte. Das kleine Häufchen Elend saß neben einem Futtersack am Wegesrand und konnte vor lauter Fell und Verfilzungen kaum gehen[…]

Großer Empfang für Persönlichkeiten des Sports

18 neue Sport-Konsulenten, 2 Sport-Konsulentinnen und 1 Ehren-Konsulent ernannt   Landtagspräsident KommR Sigl: „Danke für das langjährige ehrenamtliche Engagement für den Sport in Oberösterreich“ Als Anerkennung und Dank für ihren langjährigen, engagierten Einsatz für den Sport in Oberösterreich zeichnete Landtagspräsident KommR Viktor Sigl – stellvertretend für Sportreferent Landeshauptmann-Stellvertreter Dr. Michael Strugl –  20 Persönlichkeiten des Sportlandes[…]

Fahrerflucht nach Verkehrsunfall

Bezirk Braunau am Inn Eine 65-jährige Frau aus dem Bezirk Braunau am Inn war am 6. August 2018 gegen 8:10 Uhr mit ihrem E-Bike auf einer Gemeindestraße im Gebiet von Lochen am See aus Tannberg in Richtung Ortszentrum Lochen unterwegs. Auf Höhe der Kreuzung Gunzing/Kranzing, Gemeindegebiet Lochen, dürfte es zu einer Kollision ihres Fahrrades mit[…]

Tragödie um Katzenbabys im Bezirk Braunau

Katzenmama von Hund totgebissen / Bauer hätte Babys sterben lassen Mattighofen/Lochen  – Im Bezirk Braunau muss sich letzte Woche eine menschenunwürdige Tragödie abgespielt haben. Eine Frau hat drei höchstens zwei Wochen alten Katzenbabys das Leben gerettet und in die Fressnapf-Filiale Mattighofen gebracht. Sie erzählte den Mitarbeitern, dass der Hund eines Bauern die Katzenmutter tot gebissen hatte und die Babys damit unversorgt[…]

Schattenseite privater Hühnerhaltung: Hahn nachts über Zaun geworfen

PFOTENHILFE: Tierschutzgesetz verleitet offenbar zu Kurzschlusshandlungen St. Johann am Walde/Lochen PFOTENHILFE-Geschäftsführerin Johanna Stadler traute heute Morgen ihren Augen und Ohren nicht: das was da verwirrt vor Ihrem Fenster herumlief und unaufhörlich krähte, war eindeutig ein Hahn, den wohl jemand in der Nacht über ihren Gartenzaun in St. Johann am Walde (OÖ) geworfen hatte. Das ist[…]