Bündnis für OÖ spendet 2500,- für das Frauenhaus Ried

Bündnis für OÖ spendet 2500,- für das Frauenhaus Ried 

Das Bündnis für Oberösterreich (BfOÖ) verlässt die politische Bühne und hat seinen Statuten entsprechend beschlossen, das noch vorhandene Vermögen sozialen Einrichtungen zufließen zu lassen.

„Es freut uns daher sehr, dass wir in unserer Region auch das Frauenhaus Ried mit einem Betrag von € 2.500,00 unterstützen können“, sagt die ehemalige Bürgermeisterin von Antiesenhofen Ingeborg Huber. Dort ist der Betrag hochwillkommen, steht doch ein Neubau des Hauses an.

Die Obfrau des Frauenhauses Ried, Rechtsanwältin Susanne Billinger, bedankt sich für die Spende und sagt: „Das ist sehr großzügig, zumal der schöne Geldbetrag für den Kinderbereich des neuen Frauenhauses gespendet wurde.

Jeder Euro zählt und die öffentliche Unterstützung unserer fordernden Arbeit stärkt uns.“ Das Frauenhaus ist rund um die Uhr unter der Nummer 07752/71733 erreichbar, gerne auch anonym.

 

 Die ehemalige Langzeitbürgermeisterin Ingeborg Huber überreicht Susanne Billinger, Frauenhaus Ried, eine stattliche Spende.

Foto: Frauenhaus Ried

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.