Eröffnung des BAPH Tummelplatz in Schärding – ein Zeichen von Fürsorge, Respekt und Wertschätzung

Eröffnung des BAPH Tummelplatz in Schärding – ein Zeichen von Fürsorge, Respekt und Wertschätzung

Die Kultur eines Landes lässt sich unter anderem daran messen, wie wir mit unseren Mitmenschen umgehen. Hat früher die Großfamilie die Pflege von Kindern und Alten gleichermaßen übernommen, so ist diese Rolle durch den gesellschaftlichen Wandel vielfach dem Staat zugefallen.

In Schärding wurde dies mit dem Neubau des Bezirksalten- und Pflegeheimes Tummelplatz unterstrichen. Das neu errichtete Heim in Schärding wurde bereits im Februar 2022 bezogen. Es verfügt über 122 Einzelzimmer in den Obergeschoßen. Es bietet Platz für 104 fixe Bewohner/innen, 8 Kurzzeitbetreuungsgäste und 10 Bewohner/innen im Demenzbereich. Die kleinen Gruppengrößen zu je 14 Personen lassen die Wohngruppe als Wohngemeinschaft erscheinen. Derzeit sorgen rund 20 Pflegekräfte mit viel Engagement und Feingefühl für das Wohl der Bewohner. Insgesamt sind im gesamten Betrieb (Betreuung/Pflege, Küche, Verwaltung und Haustechnik). 57 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beschäftigt. Es gibt die Möglichkeit, dort den Zivildienst zu absolvieren, oder eine Lehre zum Koch bzw. zum Verwaltungsassistenten abzuschließen. Die Grundversorgung erfolgt durch die Groß- bzw. Wirtschaftsküche, welche wie die Haustechnik im Untergeschoß angesiedelt ist. Die Verwaltung, die Sozialberatung und die Koordination für Betreuung und Pflege befinden sich im Erdgeschoß.

Finanziert wurde das Projekt mit Mitteln der Wohnbauförderung und Sozialhilfemitteln des Landes Oberösterreich sowie mit Eigenmitteln des Sozialhilfeverbandes Schärding.

„Es ist mir wichtig, dass wir denjenigen, die daran mitgearbeitet haben, unser schönes Land aufzubauen und es zu dem gemacht haben, was es heute ist, auch und gerade im Alter ein wenig davon zurückzugeben. Mit dem Neubau des BAPH in Schärding wurde dazu ein wesentlicher Beitrag geleistet. Durch solche modernen Betreuungs- und Pflegeeinrichtungen schaffen wir es, Menschen, die unserer Hilfe bedürfen, ein schönes und sicheres Umfeld zu bieten. Mein Dank und meine Anerkennung gelten allen, die dieses Projekt möglich gemacht haben und vor allem jenen, die sich der Pflege und Betreuung der Bewohner in hochqualifizierter Art und Weise widmen“, gratuliert Landeshauptmann-Stv. Dr. Haimbuchner zur Eröffnung des Neubaus.

 

Beitragsbild: SHV Schärding

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.