Hochwasserschutz Neustift fertiggestellt!

Schärding: Hochwasserschutz Neustift fertiggestellt!

Mit dem Probeaufbau in der Passauer Straße durch den städtischen Bauhof, unterstützt durch unsere Feuerwehr, konnte im Bereich der Hochwasserschutzbaustelle eine erste Fertigstellung gemeldet werden. Die Mauer, Dämme und Mobilverschlüsse sind soweit fertig gestellt, dass ab sofort für den Bereich Neustift ein 100-jähriger Hochwasserschutz besteht.

„Es freut mich, dass die Baumaßnahmen nun soweit abgeschlossen sind, dass ein Schutz für die dort wohnende Bevölkerung besteht. Insgesamt wurden somit rund 20 Mio. EUR in Schärding für den Hochwasserschutz verbaut. Weitere Maßnahmen werden folgen.“, so Bürgermeister Franz Angerer im Zuge des Probeaufbaus.

In den nächsten Wochen wird nun das Pumpensystem fertiggestellt. Dies soll gewährleisten, dass im Fall eines Hochwassers und eines gleichzeitigen Starkregenereignisses im Hinterland die Entwässerung entsprechend funktioniert. In weiterer Folge werden noch Gestaltungsmaßnahmen vorgenommen, welche mit der Bepflanzung im nächsten Frühjahr abgeschlossen werden.

„Die dort lebende Bevölkerung und die Wirtschaftsbetriebe sind nun vor einem Hochwasser sicher, welches höher als das Ereignis im Jahr 2013 ist. Einen 100%igen Schutz wird es aber in Schärding nicht geben. Deshalb ist auch in den geschützten Bereichen ein sensibles Vorgehen erforderlich.“, ergänzt Bürgermeister Franz Angerer.

Die Finanzierung der beiden Hochwasserschutzprojekte Altstadt und Neustift wurde zu großen Teilen aus Bundesmitteln und Landesmitteln finanziert. Aber auch die Stadtgemeinde Schärding hat einen erheblichen Beitrag dazu geleistet.

Foto: Stadtgemeinde Schärding

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.