Krebsakademie im Innviertel

Mit einer mehrmonatigen Fortbildungsreihe für Arztassistentinnen startet die von den Spitälern Braunau, Ried und Schärding gegründete Krebsakademie im Innviertel.

 

Wissen ist der wichtigste Faktor beim Gesundwerden und –bleiben, deshalb haben sich die Krebsspezialisten der drei Innviertler Krankenhäuser zusammengeschlossen und die „Krebsakademie im Innviertel“ gegründet. Das Ziel der Krebsakademie ist es, die Versorgung von Krebspatientinnen und -patienten durch eine gezielte Fortbildung der Gesundheitsexpertinnen und –experten zu verbessern.

 

Start mit einem Lehrgang für Arztassistentinnen

Die erste Berufsgruppe, für die eine Fortbildung angeboten wird, sind die Arztassistentinnen. Im Rahmen von sechs Modulen, die jeweils an Freitagnachmittagen stattfinden, wird modernes Know-How rund um die Tumorentstehung und –vorbeugung vermittelt. Die Teilnehmerinnen erfahren, wie ein durchgängiges Therapiemodell für Krebspatienten aussieht und welche Unterstützungsmöglichkeiten es zusätzlich zur medizinischen Behandlung gibt. Themen sind auch die sozialen, arbeitsrechtlichen und gesellschaftlichen Dimensionen der Erkrankung.

 

Zusammenarbeit der drei Krankenhäuser des Innviertels

Die Initiatoren der Krebsakademie im Innviertel sind die leitenden Onkologen der drei Innviertler Spitäler: Oberarzt Dr. Florian Roitner (Krankenhaus St. Josef Braunau), Prim. Dr. Ernst Rechberger (Krankenhaus der Barmherzigen Schwestern Ried) und Prim. Dr. Christoph Kopf (Landeskrankenhaus Schärding).

Inhaltlich orientiert sich die Krebsakademie im Innviertel an dem vom Ordensklinikum Linz erarbeiteten und erfolgreich umgesetzten Konzept zur Fortbildung von Arztassistentinnen, Pflegeexperten, Therapeuten, niedergelassenen Ärzten und Apothekern.

 

Am 21. September startet der Lehrgang in Ried, Anmeldungen sind noch möglich: daniela.razenberger@bhs.at; Telefon: 07752 602 93251.

 


Foto
©Ordensklinikum

Das Motto der Krebsakademie: „Wissen ist die beste Medizin“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.