Museumsgütesiegel für das Kubin-Haus Zwickledt

Im Rahmen des Österreichischen Museumstages 2019 wurde am 9. Oktober 2019 in Salzburg das Österreichische Museumsgütesiegel an das Kubin-Haus Zwickledt verliehen.

„Das Österreichische Museumsgütesiegel ist eine besondere Auszeichnung für ein Museum und seine Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. In den letzten Jahren wurde dieses schon an einige Standorte des Oberösterreichischen Landesmuseums verliehen. Ich freue mich sehr, dass nun auch das Kubin-Haus Zwickledt zu den ausgezeichneten Institutionen in Oberösterreich gehört“, so Landeshauptmann Mag. Thomas Stelzer.

Das Österreichische Museumsgütesiegel weist besonders ausgezeichnete Museumsarbeit aus und wird gemeinsam von den beiden Verbänden ICOM Österreich und Museumsbund Österreich vergeben. Qualitätsvolle und nachhaltige Museumsarbeit sichtbar zu machen, ist ein wesentliches Ziel des Österreichischen Museumsgütesiegels, das für jeweils fünf Jahre zuerkannt wird.

Der Freisitz Zwickledt in der Innviertler Gemeinde Wernstein am Inn (Oberösterreich) war nicht nur jahrzehntelanger Wohnort des österreichischen Grafikers, Schriftstellers und Buchillustrators Alfred Kubin, sondern auch zentraler Anregungsort für seine künstlerische Arbeit. Hier entstanden der größte Teil seines bildkünstlerischen Werkes sowie sein berühmter Roman „Die andere Seite“ (1908).

Nach der Übernahme des Kubin-Hauses durch das Land Oberösterreich blieb das Wohnhaus in allen Details so erhalten wie zu Lebzeiten des Künstlers. Für die Besucher/innen entsteht der Eindruck, als ob Kubin das Haus soeben für seinen täglichen Spaziergang verlassen habe und jederzeit zurückkommen könnte.

Der Wirtschaftstrakt des Hauses wurde in den 1990er Jahren behutsam umgestaltet. Im Erdgeschoss wurde ein spezieller Kubin-Gedächtnisraum eingerichtet, der wesentliche Beispiele seiner Zeichenkunst in Faksimiles präsentiert. Ein multifunktionaler Veranstaltungsraum befindet sich im Obergeschoss des Hauses. Hier werden von Anfang April bis Ende Oktober regelmäßig Ausstellungen durchgeführt.

Bei Führungen durch das Wohnhaus von Alfred Kubin stehen das Leben in Zwickledt und Anekdoten rund um den Künstler im Mittelpunkt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.