Neues Prinzenpaar übernimmt die Regentschaft in der Marktgemeinde Eberschwang

Sturm auf das Gemeindeamt – Start in die Faschingssaison 2021/22 – Neues Prinzenpaar übernimmt die Regentschaft in der Marktgemeinde Eberschwang!

Traditionsgemäß wurde am 11. November um 18.11 Uhr das Gemeindeamt wieder von der Faschingsgilde gestürmt. Die Faschingsgilde Eberschwang begrüßt höchstoffiziell unsere geliebte fünfte Jahreszeit, und unser am 9. November wieder angelobter Bürgermeister Josef Bleckenwegner übergab bereits nach zwei Tagen im Amt sehr gerne wieder den Gemeindeschlüssel an das Prinzenpaar. Die bis Aschermittwoch dauernde Regentschaft bringt alle Jahre viele „Faschingssitzungsbegeisterte“ Besucher aus ganz OÖ nach Eberschwang, die sich die beliebten Sitzungen nicht entgehen lassen.

 

„Prinzessin Astrid II., die wandert, turnt und assistiert

und ihr

Prinz Jürgen I., der druckt und löscht und kommandiert

wurden am 11. November zum neuen Eberschwanger Prinzenpaar gekürt und haben somit die Herrschaft über die Innviertler Faschingshochburg Eberschwang übernommen.

 

Unser Prinzenpaar wurde in Eberschwang geboren und hat bereits in ihrer Jugend 1993 gemeinsam bei der Burschenschaft 1837 aufgetanzt. Aufgrund der Sympathie füreinander waren die beiden auch zwei Jahre später wieder ein Tanzpaar, wobei sie sich da schon „näher“ kamen. Allerdings entschied sich unsere Prinzessin 1995 beruflich in die Ferne zu ziehen (zuerst nach Tirol als Kindergartenleiterin, danach als Choreographin nach Mexiko, und später nach Kärnten und Wien).

Jürgens große Leidenschaft in jungen Jahren galt dem Motocross fahren, wo er sehr erfolgreich war.

Nach der langen Trennung liefen die beiden sich ausgerechnet in Astrid´s zweiter Heimat Gosau wieder über den Weg und sind seither seit 2001 ein Paar. Geheiratet wurde 2006 und ihr ganzer Stolz sind die 4 Mädels: Patricia, Sophie, Selina und Clara (20,19,17 und 15).

Astrid arbeitet nun seit 11 Jahren in der Dermatologisch-Chirurgischen Ordination Dr. Degreif und Jürgen, als gelernter Drucker, ist schon seit 16 Jahren der Firma H&S Druck treu.

 

Nun aber zu den Hobbies, die natürlich sehr viel über das soziale Leben, ihren Charakter und das ehrenamtliche Engagement der Beiden aussagen:

Unser Prinz ist seit 36 Jahren bei der Freiwilligen Feuerwehr sehr aktiv tätig. Davon war Jürgen 13 Jahre Kommandant der FF Eberschwang und ist seit 2014 Abschnittskommandant des Abschnittes Ried Süd und somit Chef über 29 Feuerwehren und 2756 Feuerwehrmitglieder. Astrid steht mit 29 Jahren Feuerwehrmitgliedschaft ihm um nichts nach, war mit den Damengruppen in Eberschwang österreichweit Pionierin für Frauen im Feuerwehrbereich. Dazu ist unserer Prinzessin, als ehemalige sehr gute Turnerin und Tänzerin, beim Turnverein Eberschwang nun verantwortlich für den Turnbetrieb.

In den letzten Jahren genießten die beiden ihre spärliche Freizeit gemeinsam in der Natur beim Bergwandern, mit ihren Freunden beim „Suzzled Stammtisch“ und natürlich bei der Feuerwehr.

 

Unser neues Prinzenpaar ist für jeden Spaß zu haben, sehr hilfsbereit und wir freuen uns, dass wir Astrid und Jürgen für dieses Amt gewinnen konnten.

Da das Lieblingsgetränk vom Prinzen neben Bier auch das Cola Rum ist, und Astrid gerne in gemütlicher Runde an guad´n Wein genießt, wird sich unser Präsident heuer am Prinzentisch ganz schön „anschnallen“ müssen.

Nach einem Jahr der coronabedingten Schaffenspause starten wir allesamt voller Vorfreude in eine hoffentlich lustige Faschingssaison 2021/22. Wir freuen uns auf vier lustige und kurzweilige Sitzungen. Wir arbeiten bereits wieder intensiv am Sitzungsprogramm, um den hohen Ansprüchen unseres Publikums gerecht zu werden“, berichtet Präsident Ing. Michael Andessner im Zuge des Faschingsstarts, der heuer wieder am Gemeindeamt und im Gasthaus Pillichshammer, unter Einhaltung aller coronabedingten Vorschriften und der 2G Regel, beim traditionellen Gansl-Essen gebührend eingeleitet worden ist.

Unsere beiden bewährten Programmchefs Walter Egger jun. und Rainer Kiehas ergänzen: „Wir werden uns wieder bemühen das Angebot des Oberösterreichischen Faschings mit möglichst viel Humor und Kreativität zu bereichern. Das abwechslungsreiche Programm mit Show, der neuen Tanznummer der ÖTB Showtanzgruppe und verfeinert mit Bütt-Reden zu aktuellen Themen ist weitum bekannt. Im gesamten Innviertel sind wir bestens etabliert und viele Gilden und Besucher aus Nah und Fern freuen sich alle Jahre auf unsere Eberschwanger Sitzungen.“

Hinter den Kulissen geht es nun nach dem offiziellen Faschingsstart so richtig los und es wird eifrig am neuen Programm getüftelt und geprobt. Bei den kommenden Sitzungen wird ein engagiertes Team in Kombination mit den erfahrenen Akteuren mit mehr als 100 Freiwilligen auf der Bühne mitwirken. Auf Neuigkeiten dürfen sich wieder alle Besucher freuen.

Dafür möchten wir Sie sehr herzlich einladen: Kommen Sie nach Eberschwang und besuchen Sie unsere Faschingssitzungen 2022. Über euren Besuch würden wir uns natürlich „narrisch“ freuen!

Infos zum Kartenvorverkaufstart Mitte Jänner 2022 werden zeitgerecht über die Medien und unsere Homepage bekanntgegeben (www.fge.at).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.