Oberösterreich News 10.03.2019

 Vorrangmissachtung – 18-Jährige in Pkw eingeklemmt

Bezirk Rohrbach

Eine 18-Jährige aus dem Bezirk Rohrbach bog am 10. März 2019 gegen 17:20 Uhr in Lembach mit einem Pkw, ohne auf den Vorrang zu achten, von der Hörbicherstraße nach links in die Falkensteinstraße ein. Dabei kollidierte sie im Kreuzungsbereich mit einem 38-Jährigen, ebenfalls aus dem Bezirk Rohrbach, der mit einem Firmen-Pkw auf der Falkensteinstraße Richtung Altenfelden fuhr.
Durch die Wucht des Anpralles wurde der Pkw der Frau über die Gegenfahrbahn und der dortigen Haltestelle in die angrenzende Wiese geschleudert. Die Lenkerin wurde im Fahrzeug eingeklemmt und musste von der FF Lembach aus dem Wrack geschnitten werden. Sie wurde mit dem Rettungshubschrauber ins UKH Linz eingeliefert. Der 38-Jährige wurde mit der Rettung Lembach ins LKH Rohrbach eingeliefert. Beide erlitten Verletzungen unbestimmten Grades. An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden.

Aggressiver Schwarzfahrer festgenommen

Stadt Linz

ÖBB Mitarbeiter eines Railjet verständigten am 10. März 2019 um 14:40 Uhr die Polizei aufgrund eines aggressiven Schwarzfahrers. Den Beamten wurde mitgeteilt, dass der Mann im Zug die öffentliche Ordnung störte, da er anwesende Fahrgäste mehrmals anpöbelte. Bei der Amtshandlung verhielt sich der Mann, ein 32-jähriger Rumäne, mehrmals trotz Abmahnung gegenüber den Beamten aggressiv, schrie mehrmals laut umher, spuckte und warf eine Getränkedose auf den Bahnsteig. Daraufhin wurde der Rumäne festgenommen und in das Polizeianhaltezentrum Linz eingeliefert.

 

Rücksichtsloser Drogenlenker

Bezirk Vöcklabruck

Ein 26-Jähriger aus dem Bezirk Wels-Land fuhr am 8. März 2019 gegen 20:05 Uhr mit seinem Pkw auf der Umfahrungsstraße L540 und der Mühlreiterstraße Richtung Frankenmarkt.
Aufgrund seiner aggressiven und rücksichtlosen Fahrweise, er überholte einen Lkw an einer unübersichtlichen Stelle mit überhöhter Geschwindigkeit, konnte der Lenker von der Sektorstreife St.Georgen vor im Gemeindegebiet von St. Georgen im Attergau angehalten und einer Lenker- und Fahrzeugkontrolle unterzogen werden.
Ein Alkovortest verlief negativ, jedoch ein Drogenschnelltest positiv, weshalb er einem Arzt zur klinischen Untersuchung vorgeführt wurde, welche eine Fahruntüchtigkeit ergab. Dem 26-Jährigen wurde der Führerschein abgenommen und er wird wegen der Bezirkshauptmannschaft angezeigt.

 

Pkw geriet ins Schleudern – Beifahrerin schwer verletzt

Bezirk Grieskirchen

Ein 55-Jähriger aus Villach fuhr am 10. März 2019 um 9:30 Uhr mit einem Pkw auf der A8 in Fahrtrichtung Sattledt. Im Bereich der Autobahnausfahrt Haag am Hausruck kam der Pkw aus ungeklärter Ursache ins Schleudern. Der Lenker versuchte noch dagegen zu lenken, jedoch konnte er nicht verhindern, dass der Pkw die rechte Leitschiene touchierte. Anschließend wurde der Pkw zurück auf die Fahrbahn geschleudert, wobei dieser entgegen der Fahrtrichtung zum Stillstand kam.
Die am Beifahrersitz mitfahrende 43-jährige Gattin wurde dabei schwer verletzt und mit der Rettung ins Krankenhaus Ried im Innkreis eingeliefert. Der 55-Jährige blieb unverletzt. Am Pkw entstand Totalschaden.

 

Internetbetrug – Opfer überwies 5.000 Euro

Bezirk Steyr-Land

Ein unbekannter Täter inserierte auf einer Internetplattform einen Motorroller zum Preis 5.000 Euro. Das Opfer, ein 58-Jähriger aus dem Bezirk Steyr-Land, kontaktierte am 14. Februar 2019 den Verkäufer. Daraufhin wurde der 58-Jährige angewiesen den Betrag an eine Spedition zu überweisen, damit der Transport des Motorrollers von Schweden nach Österreich durchgeführt wird. Nachdem das Opfer am 18. Februar 2019 5.000 Euro auf ein englisches Konto überwiesen hatte, brach der Kontakt zum Verkäufer ab, die Website der Spedition ging offline und das Inserat wurde gelöscht.

 

Acht Jahre ohne Führerschein unterwegs

Bezirk Vöcklabruck

Im Zuge von routinemäßigen Fahrzeugkontrollen durch die Außendienststreife St. Georgen/A. wurde am 10. März 2019 um 8 Uhr in St. Georgen/A. im Bereich einer Tankstelle ein 39-jähriger Russe aus dem Bezirk Vöcklabruck mit einem Mofa angehalten.
Bei der Kontrolle stellte sich heraus, dass der Mann keine Lenkerberechtigung für das Lenken von Fahrzeugen besitzt. Er gab an, dass er seit acht Jahren ohne Führerschein Fahrzeuge lenke. Vor drei Jahren habe er einen Führerschein machen wollen. Diesen habe er jedoch nicht bekommen. Deshalb lenke er jetzt Fahrzeuge ohne Lenkerberechtigung. Bei der Kontrolle wurden weitere Übertretungen festgestellt. Er wird der Bezirkshauptmannschaft Vöcklabruck angezeigt.

 

Drogenlenker angehalten – Anzeige

Bezirk Rohrbach

Beamten der Kriminaldienstgruppe des BPK Rohrbach fiel am 8. März 2019 um 22:40 Uhr in St. Martin ein von einem Parkplatz wegfahrender Bursch auf, der beeinträchtigt wirkte und hielten diesen schließlich zur Kontrolle an. Beim Lenker handelte es sich um den 21-Jährigen aus Wels. Ein Alkovortest verlief negativ, jedoch ein Drogentest positiv. Daher wurde der 21-Jährige einem Polizeiarzt zur Untersuchung vorgeführt. Die Untersuchung ergab Fahruntauglichkeit, weshalb ihm der Führerschein abgenommen wurde. Bei einer anschließend durchgeführten Nachschau im Elternhaus des 21-Jährigen in Wels, wurden Suchtmittel in Form von Amphetamin und MDMA sichergestellt. Der Welser wird der Staatsanwaltschaft Linz und der Bezirkshauptmannschaft Rohrbach angezeigt.

 

Mit Pkw gegen Anpralldämpfer – schwer verletzt

Bezirk Wels-Land

Aus bislang unbekannter Ursache kam 10. März 2019 um 1:25 Uhr auf der A1, Richtungsfahrbahn Salzburg, Gemeindegebiet Sattledt, ein 41-jähriger türkischer Staatsbürger aus dem Bezirk Perg mit seinem Pkw von der Fahrbahn ab und prallte ungebremst frontal in den Anpralldämpfer des dortigen Fahrbahnteilers. Der 41-Jährige erlitt schwere Verletzungen und wurde nach notärztlicher Erstversorgung in das Landesklinikum Wels Grieskirchen eingeliefert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.