Oberösterreich News 29.03.2019

 Bezirk Grieskirchen

Mann unter Traktor eingeklemmt

Ein 48- Jähriger aus dem Bezirk Grieskirchen blieb am 29. März 2019 gegen 12:45 Uhr beim Begradigen eines in der Böschung befindlichen Querweges im Gemeindegebiet von St. Agatha mit seinem Kleintraktor stecken. Eine 59-Jährige aus dem Bezirk Grieskirchen versuchte den festgefahren Traktor mit einem Geländewagen abzuschleppen. Zu diesem Zweck wurde das Abschleppseil über eine Umlenkrolle geführt. Der dabei verwendete Hebegurt dürfte aus dem Karabiner der Umlenkrolle gerutscht sein, sodass die Zugmaschine abrutschte und sich mitsamt dem 48-Jährigen überschlug. Der 59-Jährigen gelang es den teilweise unter dem Fahrzeug eingeklemmten Verunfallten aus eigener Kraft zu befreien und den Notarzt zu verständigen. Der Mann wurde von den Einsatzkräften aus dem unwegsamen Gelände geborgen und nach der Erstversorgung mit dem Rettungshubschrauber Christophorus 10 mit Verletzungen unbestimmten Grades ins Unfallkrankenhaus Linz geflogen.

Bezirk Eferding

Fußgängerin auf Schutzweg niedergefahren

Ein 73-Jähriger aus dem Bezirk Eferding lenkte am 29. März 2019 gegen 11:20 Uhr seinen Pkw von einem Supermarkt in Eferding in einen Kreisverkehr, um diesen bei der nächsten Ausfahrt wieder zu verlassen. Zur selben Zeit überquerte eine 65-Jährige aus dem Bezirk Eferding auf dem unmittelbar an der Ausfahrt vom Kreisverkehr gelegenen Schutzweg die B 129a. Der Mann übersah die Fußgängerin und stieß sie mit dem rechten vorderen Fahrzeugeck nieder. Die Fußgängerin erlitt dabei schwere Verletzungen und wurde nach Erstversorgung durch den Notarzt mit der Rettung ins Klinikum Wels eingeliefert.

 

Stadt Linz

Pkw während Werkstättentermin gestohlen

Am 29. März 2019 um 11:15 Uhr wurde im Franzosenhausweg in Linz eine Polizeistreife von Mitarbeitern eines Autohändlers angehalten und angesprochen, dass sich dort kurz zuvor ein Pkw-Diebstahl ereignet habe. Der Pkw einer 38-Jährigen aus Linz befand sich in der Werkstätte zur wiederkehrenden Begutachtung. Nach Abschluss der Überprüfung des Fahrzeuges wurde es noch in der Waschstraße gewaschen und um ca. 10:30 Uhr vor der Werkstätte abgestellt. Die neue Begutachtungsplakette musste noch aufgeklebt werden. Der Fahrzeugschlüssel war dabei im Zündschloss angesteckt. Als ein Mitarbeiter gegen 10:45 Uhr die Begutachtungsplakette aufkleben wollte, stellte er fest, dass der Pkw nicht mehr da war. Im Zuge der Suche nach dem Pkw wurde ein Fahrrad mit persönlichen Gegenständen aufgefunden, welches offensichtlich niemandem gehörte. Ein weiterer Mitarbeiter gab an, dass sich zuvor ein Mann verdächtig bei den Werkstätten und Waschanlagen aufgehalten habe. Es wird vermutet, dass dieser mit dem Fahrrad zum Tatort gefahren und danach mit dem gestohlenen Pkw geflüchtet sein könnte. Die Personsbeschreibung lautet wie folgt: 1,85m – 1,90m groß; kräftige Statur; südländischer Typ; schwarze Haare; Dreitagebart, bekleidet mit einer weiß-blauen Joggingjacke, gelben Schuhen und Jeanshose. Beim Pkw handelt es sich um eine weißen Volvo XC 60 mit Linzer Kennzeichen, bei dem die ganz neuen Reifen noch weiße Gummianhaftungen auf der Lauffläche aufweisen
Das Stadtpolizeikommando Linz bittet um Hinweise unter der Telefonnummer: 059133 453333 oder persönlich an jede Polizeiinspektion.

 

Bezirk Vöcklabruck

Pensionist von Zeitungsverkäufer bestohlen

Ein 79-Jähriger aus dem Bezirk Salzburg Umgebung wurde am 29. März 2019 um 9:40 Uhr beim Verlassen eines Supermarktes in Zell am Moos von einem Zeitungsverkäufer angesprochen und aufgefordert, eine Zeitung zu kaufen. Der Pensionist bemitleidete den Mann und gab ihm 2 €. Der Zeitungsverkäufer legte die gekaufte Zeitung in die rechte Hand des 79-Jährigen und verdeckte damit die noch offene Geldbörse. Aus dieser Geldbörse entnahm er Bargeld. Die Tat wurde von einer Verkäuferin vom Kassabereich aus beobachtet. Sie lief sofort zu den beiden und forderte den Zeitungsverkäufer auf, das Geld zurück zu geben. Der Zeitungsverkäufer gab den Großteil des Geldes zurück und flüchtete anschließend mit einem kleineren Geldbetrag in Richtung Bundesstraße. Trotz sofort eingeleiteter Fahndung konnte die Person nicht angetroffen werden. Es handelt sich, laut Auskunft der Verkäuferin, um einen vermutlich ausländischen Mann mit eher dunklem Teint, zwischen 30-40 Jahre alt, mit schwarzer Kleidung und schwarzer Umhängetasche.

Bezirk Schärding

Ältere Damen setzen sich gegen Dieb zur Wehr

Ein 62-jähriger rumänischer Staatsbürger bettelte am 28. März 2019 gegen 10 Uhr beim Haus einer 85-jährigen Frau aus dem Bezirk Schärding um Geld. Die Dame folgte dem Mann schließlich eine geringe Summe an Münzgeld aus. Da dies dem 62-Jährigen offensichtlich zu wenig war, stieß er die 85-Jährige zur Seite und durchsuchte die Küchenschränke. Der 85-Jährigen gelang es, den Mann aus ihrem Haus zu vertreiben. Unmittelbar darauf bettelte der Rumäne im Nahbereich bei einer 80-jährigen Frau ebenfalls um Geld. Als diese die Geldtasche öffnete, entriss ihr der Mann einen Geldschein und wollte noch nach einem weiteren Schein greifen. Die 80-Jährige setzte sich jedoch zur Wehr, sodass der Rumäne die Flucht ergriff. Verletzt wurde niemand. Polizisten konnten den Mann schließlich vorläufig festnehmen. Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Ried im Innkreis, wird der Mann auf freiem Fuß angezeigt.

Bezirk Gmunden

Radlader gestohlen – Polizei bittet um Hinweise

Bislang unbekannte Täter stahlen in der Zeit von 28. März 2019, 16:45 Uhr bis 29. März 2019, 7 Uhr einen 5 Tonnen schweren roten Radlader der Marke WEIDEMANN 3070CX von einer Baustelle in Laakirchen am Parkplatz eines Supermarktes. Der Radlader wurde vermutlich kurzgeschlossen und von seinem Standort zu dem 50 Meter entfernten Baustellencontainer gefahren. Dort tauschten die Täter die am Fahrzeug befindliche Schaufel gegen die dort abgestellte Gabel. Die Schaufel blieb neben dem Container liegen. Es wird davon ausgegangen, dass das Fahrzeug auf einem entsprechenden Lkw oder Anhänger verladen wurde. Auf der Seite des Radladers befindet sich ein Aufkleber mit der Aufschrift HOFMANN.
Die Polizeiinspektion Laakirchen bittet um Hinweise aus der Bevölkerung unter der Nummer 059133 4107-100.

Stadt Wels

Dieb rasch gefasst

Die Mitarbeiterin eines Schuhfachgeschäftes in Wels zeigte am 27. März 2019 gegen 11:50 Uhr bei der Polizei einen Ladendiebstahl an. Der Täter sei in Richtung Stadtplatz geflüchtet. Eine Polizeistreife konnte aufgrund einer Täterbeschreibung den Mann in der Traungasse feststellen und anhalten. Bei der Kontrolle trug der Mann die gestohlenen Sportschuhe. Der 32-jährige slowakische Staatsbürger aus Wels war geständig und begab sich freiwillig zur Polizeiinspektion. Im Zuge er Personsdurchsuchung konnten zwei Sonnenbrillen und ein Messer aufgefunden werden. Nach Rücksprache mit einer Mitarbeiterin eines Optikergeschäftes konnte erhoben werden, dass der Beschuldigte die Sonnenbrillen kurz zuvor aus der Filiale gestohlen hatte. Da ein aufrechter Festnahmeauftrag des BFA bestand, wurde der Beschuldigte in das Polizeianhaltezentrum (PAZ) Linz überstellt.

Bezirk Linz Land

Fußgänger auf Schutzweg erfasst

Ein 17-Jähriger aus dem Bezirk Eferding wollte am 28. März 2019 gegen 14:50 Uhr im Gemeindegebiet von Leonding auf der Paschinger Straße den beschilderten Schutzweg in Richtung Bahnhof Leonding überqueren. Dabei wurde er vom Pkw eines 41-Jährigen aus dem Bezirk Linz Land erfasst. Der Jugendliche wurde durch den Anstoß auf die Motorhaube bzw. gegen die Windschutzscheibe des Pkw geschleudert und kam vor dem Fahrzeug zum Liegen. Er war ansprechbar und wurde nach der Erstversorgung durch Rettung mit Verletzung unbestimmten Grades in das Unfallkrankenhaus Linz eingeliefert.

Ohne Lenkberechtigung Verkehrsunfall verursacht

Ein 21-jähriger syrischer Staatsbürger aus Linz lenkte am 28. März 2019 um 23:40 Uhr seinen Pkw, ohne im Besitz einer gültigen Lenkberechtigung zu sein, auf der L563 in Freindorf in Richtung Ebelsberg. Auf dem Beifahrersitz befand sich ein 31-jähriger griechischer Staatsbürger aus Linz und auf der Rücksitzbank ein 18-jähriger türkischer Staatsbürger aus Linz. In einer leichten Linkskurve im Gemeindegebiet von Freindorf kam das Fahrzeug aus bis dato unbekannter Ursache auf der nassen Fahrbahn rechts von der Fahrbahn ab und wurde in das angrenzende Feld geschleudert. Der Lenker und der Beifahrer konnten das Unfallfahrzeug selbstständig verlassen. Sie wurden leicht verletzt. Der 18-Jährige wurde vom Notarzt aus dem Pkw gezogen und erstversorgt. Er wurde dem Grade nach unbestimmt verletzt und wurde zur weiteren Behandlung in den MedCampus III gebracht.

Fußgänger auf Schutzweg erfasst

Ein 17-Jähriger aus dem Bezirk Eferding wollte am 28. März 2019 gegen 14:50 Uhr im Gemeindegebiet von Leonding auf der Paschinger Straße den beschilderten Schutzweg in Richtung Bahnhof Leonding überqueren. Dabei wurde er vom Pkw eines 41-Jährigen aus dem Bezirk Linz Land erfasst. Der Jugendliche wurde durch den Anstoß auf die Motorhaube bzw. gegen die Windschutzscheibe des Pkw geschleudert und kam vor dem Fahrzeug zum Liegen. Er war ansprechbar und wurde nach der Erstversorgung durch Rettung mit Verletzung unbestimmten Grades in das Unfallkrankenhaus Linz eingeliefert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.