Oberösterreich News 30.03.2019

Bezirk Linz-Land

Rucksack geraubt

Zwei vorerst unbekannte Täter schlugen am 29. März 2019 um 18:30 Uhr in Neuhofen an der Krems einen 27-Jährigen aus dem Bezirk Linz-Land nieder, raubten ihm seinen Rucksack samt Mobiltelefon und Bargeld und flüchteten. Im Zuge der Fahndung wurden zwei Tatverdächtige im Alter von 21 und 22 Jahren, beide aus dem Bezirk Kirchdorf an der Krems, angehalten, in ihrem Fahrzeug wurde das Diebesgut sichergestellt. Zudem fanden die Polizisten bei einem eine geringe Menge Cannabiskraut vor.
Die Beschuldigten zeigten sich zur Tat geständig, sie werden der Staatsanwaltschaft Linz angezeigt.

 

Bezirk Urfahr-Umgebung

Tödlicher Forstunfall

Eine 64-Jähriger aus dem Bezirk Urfahr-Umgebung arbeitete am 30. März 2019 alleine in einem Wald nächst seines Wohnhauses. Gegen 12 Uhr schaute seine 61-jährige Gattin nach ihm und fand ihn leblos unter einem Baum liegend. Die Frau verständigte die Einsatzkräfte, welche aber nur mehr den Tod feststellen konnten.
Die genauen Umstände des Unfalles sind nicht bekannt, der Mann dürfte aber im Bereich des Brustkorbes von einem großen Ast mit voller Wucht getroffen, zu Boden gerissen und sofort getötet worden sein.

Alkolenker kam von der Fahrbahn ab

Ein 18-Jährger aus dem Bezirk Urfahr-Umgebung fuhr am 29. März 2019 um 23:40 Uhr mit seinem PKW auf der Schallenberg Landesstraße in Oberneukirchen von Waxenberg kommen in Richtung Traberg. Bei Straßenkilometer 1,649 kam das Fahrzeug nach einer Linkskurve rechts von der Fahrbahn ab und überschlug sich.
Der Lenker wurde beim Verkehrsunfall unbestimmten Grades verletzt und ins Krankenhaus eingeliefert. Ein bei ihm durchgeführter Alkotest ergab einen Wert von 0,86 Promille Blutalkoholgehalt.

 

Bezirk Vöcklabruck

Schwerer Abeitsunfall

Ein 57-Jähriger aus dem Bezirk Grieskirchen bediente am 30. März 2019 um 11:25 Uhr in St. Lorenz einen elektro-hydraulischen Holzspalter. Dabei geriet er mit der rechten Hand zwischen Spaltkeil und Scheit und erlitt schwere Verletzungen. Er wurde nach ärztlicher Versorgung mit dem Rettungshubschrauber ins Unfallkrankenhaus Linz geflogen.

Forstunfall in Pfaffing

Ein 78-jähriger Pensionist aus dem Bezirk Vöcklabruck fällte am 30. März 2019 um 7:50 Uhr in einem Wald in Pfaffing im steilen Gelände eine Fichte. Dabei schnellte der ca. 30 cm dicke Stamm des Baumes gegen die Brust des Pensionisten und verletzten ihn schwer.
Der 78-Jährige wurde nach ärztlicher Erstversorgung mit dem Rettungshubschrauber in das Klinikum Wels-Grieskirchen eingeliefert.

16-Jähriger verunfallte mit Pkw

Ein 16-Jähriger aus dem Bezirk Vöcklabruck fuhr am 30. März 2019 gegen 05:10 Uhr ohne Führerschein und ohne Wissen seines Vaters mit dessen Pkw auf der L509 von Redl kommend in Richtung Frankenburg. Im Ortsgebiet von Frankenburg kam er in einer leichten Rechtskurve links von der Fahrbahn ab und prallte gegen eine Böschung. Dadurch überschlug es das Fahrzeug und es kam nach mehr als 30 Metern völlig zerstört auf dem Dach zu liegen.
Der 16-Jährige und seine 18-jährige Beifahrerin, ebenfalls aus dem Bezirk Vöcklabruck, konnten selbständig aus dem Fahrzeug klettern, sie wurden mit Verletzungen unbestimmten Grades in das Landeskrankenhaus Vöcklabruck eingeliefert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.