OÖ. Sporttalente bei den Youth Olympic Games in Lausanne am Start

OÖ. Sporttalente bei den Youth Olympic Games in Lausanne am Start.

Wirtschafts- und Sport-Landesrat Markus Achleitner: „Für unsere jungen Sportler/innen sind die Jugendspiele eine gute Gelegenheit, internationale Wettkampfluft zu schnuppern“

Acht junge Sportler/innen aus Oberösterreich nehmen bei den heute in Lausanne, Schweiz, startenden Youth Olympic Games teil. Sie wurden aufgrund ihrer herausragenden sportlichen Leistungen vom Österreichischen Olympischen Comité für die Teilnahme nominiert. Die Olympischen Jugendspiele – kurz YOG (Youth Olympic Games) – finden alle vier Jahre, 2020 zum insgesamt dritten Mal, statt. Davor wurden sie in Innsbruck (2012) und in Lillehammer (2016) ausgetragen. „Für unsere jungen Sporttalente sind die Jugendspiele eine gute Gelegenheit, internationale Wettkampfluft zu schnuppern. Ich wünsche den nominierten Nachwuchssportler/innen aus Oberösterreich viel Erfolg und bestmögliche persönliche Leistungen“, so Wirtschafts- und Sport-Landesrat Markus Achleitner.

Insgesamt 1.880 Nachwuchssportler/innen im Alter von 15 und 18 Jahren nehmen an den YOG 2020 teil. Die österreichische Mannschaft umfasst 63 Athleten/innen aus 14 Wintersportarten.

Das oö. Aufgebot umfasst 7 bzw. 8 Nachwuchssportler/innen

Folgende oö. Betreuer begleiten das rot-weiß-rote Team nach Lausanne:

Reinhard Gösweiner (Biathlon), Marcus Michelak (Biathlon), Karl Heuberger (Eishockey), Mathias Brandstetter (Ski Cross), Stefan Rammer (Ski Cross), Maximilian Haslauer (Physiotherapeut/Ski Cross).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.