Pkw streift Motorrad – Fahrerfluchtunfall geklärt

Bezirk Braunau am Inn

Pkw streift Motorrad – Fahrerfluchtunfall geklärt

Bereits am 13. Juli 2018 kam es auf der Landesstraße (L 503) im Bereich Aicheck (Bezirk Braunau am Inn) zu einem Verkehrsunfall mit Fahrerflucht. Dabei streifte ein 33-jähriger Autofahrer aus dem Bezirk Braunau am Inn mit seinem Auto den Seitenspiegel sowie den Arm eines entgegenkommenden 26-jährigen Motorradlenkers, ebenso aus dem Bezirk Braunau am Inn.

Der Autofahrer war zu diesem Zeitpunkt offensichtlich zu weit auf der Gegenfahrbahn unterwegs. Der Motorradfahrer fuhr daraufhin in den Graben, kam dort zu Sturz und verletzte sich am Arm. Am Motorrad entstand Sachschaden in unbekannter Höhe.

Der Pkw-Lenker setzte nach dem Unfall seine Fahrt unvermittelt fort. Am Unfallort blieb jedoch ein Seitenspiegel zurück. Dieser konnte nach Ermittlungen der Polizei eindeutig einer bestimmten Automarke zugeordnet werden. Schließlich konnte am 15. Juli 2018 das Unfallfahrzeug ausgeforscht werden.

Der 33-jährige Pkw-Lenker aus dem Bezirk Braunau am Inn ist geständig den Unfall verursacht und Fahrerflucht begangen zu haben. Gegen ihn wird Anzeige bei der Staatsanwaltschaft Ried im Innkreis sowie bei der Bezirkshauptmannschaft Braunau am Inn erstattet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.