PKW von Triebwagen erfasst

Ein Auto ist Mittwochnachmittag auf einem Bahnübergang in Ried im Innkreis von einem Triebwagen erfasst und in ein angrenzendes Feld geschleudert worden.

Mittwochnachmittag wurden die Einsatzkräfte zu einem Verkehrsunfall auf einem unbeschrankten Bahnübergang im Gemeindegebiet von Ried im Innkreis gerufen. Ein Auto hat offenbar einen herannahenden Regionalzug übersehen und wurde von dem Triebwagen erfasst und wurde anschließend in ein angrenzendes Feld geschleudert.

Ob es Verletzte gab, war am frühen Abend vorerst nicht bekannt. Die Bahnstrecke zwischen Ried im Innkreis und St. Martin im Innkreis war rund eine dreiviertel Stunde gesperrt. Ein Schienenersatzverkehr wurde eingerichtet.

Bildquelle: laumat.at / Matthias Lauber

Bildquelle: FF Ried im Innkreis

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.