Schwerer Verkehrsunfall auf der Andorfer Landstraße

Schwerer Verkehrsunfall auf der Andorfer Landstraße!

Am Morgen des 13. Dezember 2021 wurden die Feuerwehren Pimpfing und Andorf zu einem Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person auf die Andorfer Landstraße 514 alarmiert.

Im Frühverkehr kam ein PKW aus bisher ungeklärter Ursache auf die Gegenfahrbahn und kollidierte dort mit einem in Richtung Andorf fahrenden LKW. Wegen der hohen Aufprallwucht drehte sich der PKW um die eigene Achse und kam am Straßenrand zum Stehen, wohingegen der LKW quer zur Fahrbahn zum Stillstand kam.

Glücklicherweise konnte das E-Call System des BMW’s unverzüglich einen automatischen Notruf absetzten und so die Rettungskette in Gang setzen.
Der schwer verletzte PKW Fahrer wurde unverzüglich vom Roten Kreuz medizinisch versorgt, während die beiden Feuerwehren damit begannen, eine Öffnung für die Personenrettung in dem stark deformierten Fahrzeug zu schaffen.

Der Fahrzeuglenker konnte schließlich von Rettung und Feuerwehr gerettet werden und wurde anschließend ins Klinikum nach Passau transportiert. Da beide Fahrbahnen der AL 514 durch den Unfall gesperrt waren, wurde eine großräumige Umleitung um die Unfallstelle für die gesamte Dauer des Einsatzes eingerichtet.

 

Nachdem die beiden Unfallfahrzeuge von Abschleppdiensten von der Fahrbahn entfernt waren, konnten noch ausgetretene Betriebsmittel und Trümmerteile entfernt und die Fahrbahn gereinigt werden. Nach ca. drei Stunden konnte die Feuerwehr Pimpfing wieder ins Feuerwehrhaus einrücken und den Einsatz beenden.

Bilderquelle: FF Pimpfing

Homepageverweis: www.ff-pimpfing.at

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.