Verkehrsunfalls auf der B 137

Eine übersehene Baustellenabsperrung war der Grund für den Verkehrsunfall, zu dem die Feuerwehren Pimpfing und Andorf am Abend des 14. Oktober gerufen wurden. Ein aus Richtung Zell an der Pram kommender Autolenker übersah auf der B137 eine Baustellenabsperrung, welche im Zuge einer Brückensanierung errichtet worden war.

Trotz geringer Geschwindigkeit konnte der Lenker sein Fahrzeug nicht mehr rechtzeitig zum Stillstand bringen und schlitterte auf der regennassen Fahrbahn in eine Baugrube. Die beiden von der oberösterreichischen Landeswarnzentrale alarmierten Feuerwehren begannen nach dem Eintreffen an der Einsatzstelle damit die Straße komplett zu sperren.

Da sich das Fahrzeug mehr als einen Meter unter der Fahrbahn befand musste dieses schließlich mithilfe eines Baggers aus der Grube gehoben werden. Während des gesamten Einsatzes wurde der Verkehr großräumig über Andorf umgeleitet. Nach ca. 1,5 Stunden konnte die Feuerwehr Pimpfing wieder ins Feuerwehrhaus einrücken und schließlich den Einsatz beenden.

Bilderquelle: FF Pimpfing
Homepageverweis: www.ff-pimpfing.at

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.