WEIHNACHTLICHER SCHAURAUM AM STADTPLATZ SCHÄRDING

WEIHNACHTLICHER SCHAURAUM AM STADTPLATZ SCHÄRDING

Bereits seit 4. Dezember steht am Schärdinger Stadtplatz der mobile Schauraum – ein weihnachtlicher Gruß des Schlossmuseums Linz. Er gibt einen Einblick in eine Bauernstube aus dem Jahr 1955. Zu Weihnachten werden nun weitere Highlights präsentiert: ein wunderschön geschmückter Christbaum und eine heimatliche alpenländische Krippe aus der OÖ Krippenbauschule Geboltskirchen. Sie wurde heuer nach alter Krippenbau-Tradition vom Obmann der Ausbildungsstätte zum OÖ Krippenbaumeister, von Herrn Kons. Wolfgang Seiringer gebaut.

„Zahlreiche Gäste haben beim Spaziergang durch die Stadt bereits den mobilen Schauraum besucht und die Ausstellungsstücke bewundert. Vor allem in der Dunkelheit erstrahlt er in wunderschönen Farben und zaubert so einen bunten Lichterglanz in die Stadt“, erzählt Bürgermeister Franz Angerer.

An zwei verschiedenen Sensorpunkten können sowohl die Lichter und eine kleine Modelleisenbahn, als auch eine weihnachtliche Hörgeschichte eingeschaltet werden. Vor allem für Familien mit Kindern hat sich der mobile Schauraum deshalb schon als Fixpunkt für abendliche Spaziergänge durch die Stadt etabliert.

An der Seite liegen Prospekte der OÖ Landes-Kultur GmbH zur freien Entnahme auf. Sie berichten von der Geschichte des Weihnachtsfestes von Anbeginn um 400 nach Christi Geburt bis heute. Weihnachtliche Weisen und Gedichte stimmen auf eine friedvolle und ruhige Adventszeit ein.

Noch bis 13. Jänner ist es möglich, den weihnachtlichen Schauraum am Schärdinger Stadtplatz zu besuchen und die Ausstellungsstücke zu bewundern.

Fotos: Stadtgemeinde Schärding

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.