Wichtige Baumaßnahmen in Braunau am Inn

In verschiedenen Bereichen der Stadt Braunau finden derzeit Straßenbaumaßnahmen statt. Die Stadtgemeinde ersucht um Verständnis für alle Beeinträchtigungen, die damit einhergehen. Sämtliche Bauvorhaben sind weitere wichtige Beiträge dazu, die Infrastruktur unserer Stadt kontinuierlich und nachhaltig auszubauen und zu verbessern.

ARBEITEN FÜR GEOTHERMIEVERSORGUNG AM ERLACHWEG

Am Erlachweg führt die Geothermiegesellschaft Braunau-Simbach derzeit Arbeiten für einen Ausbau der Geothermieversorgungsleitung durch. Im Zuge der umfassenden Neugestaltung wird das Interspar-Einkaufszentrums an das Geothermienetz angeschlossen und so künftig die Versorgung mit erneuerbarer Energie ermöglicht. Auch für eventuelle weitere Abnehmer in diesem Bereich werden dabei Anschlussmöglichkeiten geschaffen.

Für die Arbeiten muss der Straßenabschnitt entlang des Interspar-Marktes stadteinwärts halbseitig gesperrt werden. Die Zufahrt zum Interspar und zum CityCenter bleibt weiterhin möglich.

Der Citybusverkehr stadteinwärts (Linie 892) wird lokal über die L 502 Simbacher Straße umgeleitet, die Haltestellen Erlachweg und  Bautenbacherstraße stehen stadteinwärts für die Dauer der Sperre leider nicht zur Verfügung. Die Haltestellen Aventinstraße und Freizeitzentrum sowie die gesamte Citybus-Linie 891 sind nicht von den Änderungen betroffen.

Voraussichtlich bis Mitte November 2019 sollen die Bauarbeiten abgeschlossen sein.

Mit dem Anschluss des neuen Interspar-Einkaufszentrums an das Geothermienetz kann der Anteil an erneuerbarer Energie in Braunau erfreulicherweise um einen großen Abnehmer erweitert werden.

JAHNSTRASSE: SANIERUNG UND NEUERRICHTUNG VON WASSER- UND ABWASSERANLAGE

Die Stadtgemeinde Braunau am Inn investiert laufend in die leistungsfähige und zeitgemäße Infrastruktur unserer Stadt. Ein aktuelles Vorhaben in diesem Bereich ist die Sanierung bzw. Neuerrichtung der Wasserversorgungs- und Abwasserentsorgungsanlagen in der Jahnstraße. Im Anschluss daran wird die Straßenoberfläche erneuert.

Die Arbeiten beginnen voraussichtlich mit 4. November 2019 von der Ringstraße ausgehend und werden sukzessive in Richtung Konrad Meindl-Straße fortgesetzt. Der jeweilige Baustellenbereich muss dabei gesperrt werden. Durch die Abwicklung in mehreren Abschnitten kann eine Vollsperre der Jahnstraße vermieden werden, eine Beschilderung weist jeweils aktuell auf die Park- und Zufahrtsmöglichkeiten zur OÖ Gebietskrankenkasse (OÖGKK) und für die AnwohnerInnen hin. Sowohl die OÖGKK als auch sämtliche AnrainerInnen in der Jahnstraße wurden direkt über die Arbeiten informiert.

Je nach Witterung wird das Bauvorhaben nach der Winterpause dann im kommenden Frühjahr fortgesetzt und soll bis Ende 2020 abgeschlossen sein.

STRASSENBAUARBEITEN IN DER HANS SACHS-STRAS

Auf einem kurzen Teilstück der Hans Sachs-Straße (siehe untenstehende Planansicht) wird die Straßenoberfläche umgestaltet und instandgesetzt.

Von 28. Oktober bis Ende Dezember 2019 ist daher eine Vollsperre des Abschnitts erforderlich.

Die Anrainerinnen wurden über das Vorhaben direkt informiert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.