1. World Weit Festival

Am 19. Oktober geht im Schloss Zell/Pram das 1. „Wörld Weit Festival“ über die Bühne. Das komplett neue Veranstaltungskonzept wurde gemeinsam vom „Eine Welt Kreis“ mit dem Kulturverein „Kraut & Ruam“ – den Machern des „Free Tree Open Airs“ in Taiskirchen – entwickelt. Dabei werden jedes Jahr Sound und Köstlichkeiten einer anderen Region unserer Erde im Mittelpunkt stehen. Somit gibt nach 29 Jahren „Lateinamerikafest“ heuer erstmals der „Balkan“ den musikalischen und kulinarischen Rahmen für die wichtigste Benefizveranstaltung des Eine Welt Kreis Zell/Pram.

VVK € 13 bei allen Raiffeisenbanken und Ö-Ticketstellen

 

Auf der Hauptbühne erwartet die Besucher u.a. die „PETER MAYER HOFKAPELLE“ und der Hamburger Musiker Ulf Lindemann – besser bekannt als „DUNKELBUNT“. Mit ihren leidenschaftlichen, weltoffenen Kompositionen schaffen die 4 Vollblutmusiker der Peter Mayer Hofkapelle auf ausgefallene Weise aus unterschiedlichsten Musikrichtungen von Volksmusik, Balkan-Klängen bis zu Jazz einen frechen Sound der Lebensfreude. Der international erfolgreiche DJ und Musiker Ulf Lindemann – alias DUNKELBUNT – startet seinen Auftritt mit einer exklusiven Solo-Akustiksession. Lindemann gilt seit über 15 Jahren als Pionier der eleganten Fusion von südosteuropäischen Folklore, Klezmer und Swing mit elektronischer Musik und bringt in seinen Tracks eine enorme Vielfalt an musikalischen Einflüssen unter. Vom Hip-Hop, Electro und Jazz kommend, erschafft er wohlig warme Sounds – einen wahren Klangfarbenzauber auf geschmackvoll satt groovenden Beats.

Auf der Nebenbühne wird es qualitative elektronische Klänge zum Tanzen geben mit „SCHEIBOSAN“ aus Wien, „MODUL KOLLEKTIV“ aus Linz und auch „DUNKELBUNT“ wird zusätzlich noch ein stimmungsvolles Set präsentieren.

Freuen dürfen sich die Besucher außerdem auf Spezialitäten aus der Balkan-Küche (auch für Vegetarier), feine südosteuropäische Weine und Retsina, Original-Sliwowitz-Bar und das gemütliche Fairtrade-Café am Balkon.

Dazu gibt’s Informationen zu den Hilfsprojekten des EWK Zell/Pram. Der Verein setzt sich seit 1990 für die Verbesserung der Lebensbedingungen von Menschen in benachteiligten Ländern ein. Derzeitige Schwerpunkte sind das Lira Babies Home in Uganda und eine kleine Tuberkulose, Lepra und HIV-Krankenstation in Mariallou im Südsudan. Der Reinerlös der Veranstaltung kommt zu 100% den Hilfsprojekten des Vereins zugute. Der Eineweltkreis Zell an der Pram und der Kulturverein Kraut und Ruam freut sich auf dein kommen!

http://www.klimakultur.at/?event=woerld-weit-zell-an-der-pram

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.