Kurzmeldungen Oberösterreich 16.02.2018

Kurzmeldungen Oberösterreich 16.02.2018

Bezirk Schärding – Junge Lenkerin prallte gegen Böschungsmauer

Am 16. Februar 2018 gegen 6:50 Uhr fuhr eine 20-Jährige aus Diersbach mit ihrem Pkw auf der Diersbacher Straße, L1170, Richtung Eisenbirner Straße, L515. Am sogenannten Kirchenberg in Diersbach kam die junge Frau vermutlich aufgrund der winterlichen Fahrverhältnisse ins Schleudern und prallte gegen eine Böschungsmauer. Sie wurde unbestimmten Grades verletzt und von der Rettung Kopfing in das Landeskrankenhaus Schärding eingeliefert.

Bezirk Vöcklabruck – Kellner-Brieftasche aus Firmenbus gestohlen

Ein bislang unbekannter Täter stahl am 13. Februar 2018 zwischen 20:30 Uhr und 21:30 Uhr aus einem unversperrten Firmenbus eine Kellner-Brieftasche mit der Tageslosung eines Sportvereines. Das Geld wurde bei einem Verkaufsstand im Rahmen des Faschingsumzuges am Marktplatz Mondsee eingenommen. Im Zuge der Aufräumarbeiten wurde die Brieftasche in einem Firmenbus versteckt. Als der Lenker etwa eine Stunde später nach der Geldtasche sah, war diese verschwunden.
Die Polizeiinspektion Mondsee bittet nun unter 059133/4167 um sachdienliche Hinweise.

Bezirk Schärding – Pkw stürzte über steile Böschung

Ein 23-Jähriger aus Rainbach im Innkreis lenkte seinen Pkw am 16. Februar 2018 gegen 5:50 Uhr auf der Ruholdinger Straße, L1172, Richtung Kopfing. In der Ortschaft Wollmannsdorf, Gemeinde Kopfing, geriet der Mann vermutlich aufgrund der winterlichen Fahrverhältnisse ins Schleudern und stürzte etwa 50 Meter eine bewaldete Böschung hinab. Der Pkw kam am Dach liegend zum Stillstand. Glücklicherweise bemerkte ein nachfolgender Lenker den Unfall und verständigte sofort die Rettungskräfte. Der Pkw des 23-Jährigen wäre von der Fahrbahn aus nicht zu sehen gewesen. Der Lenker musste von der Feuerwehr Kopfing mittels Schanzwerkzeug aus dem Auto geborgen werden. Er wurde unbestimmten Grades verletzt und in das Landeskrankenhaus Schärding eingeliefert. Die Feuerwehren Kopfing und Engertsberg waren mit etwa 20 Mann im Einsatz. Die L1172 war für etwa 90 Minuten gesperrt.

Bezirk Wels-Land – Einbruch in Geschäft

Ein bislang unbekannter Täter zwängte in der Nacht zum 16. Februar 2018 mit einem Flachwerkzeug die Notausgangstür eines Geschäftes in Pichl bei Wels auf. Anschließend brach er einen Holzschrank auf und stahl aus diesem Bargeld in nicht genannter Höhe. Außerdem entwendete der Täter noch Zigaretten und Wechselgeld aus einer Registrierkassa. Letztendlich verließ der Täter das Geschäft wieder über die Notausgangstür.

Bezirk Rohrbach – Sechsjähriger bei Skiunfall verletzt

Ein 16-jähriger tschechischer Staatsbürger fuhr am 15. Februar 2018 gegen 14:45 Uhr mit seinen Skiern am Hochficht die Hochwaldabfahrt ab. Kurz vor einer Geländekuppe, etwa 200 Meter vor der Talstation der Kabinenbahn, musste er einem stehenden Skifahrer ausweichen. Dabei kollidierte er mit einem von rechts kommenden sechsjährigen Jungen aus Deutschland. Dieser wurde unbestimmten Grades verletzt und von der Rettung in das Landeskrankenhaus Rohrbach eingeliefert.

Bezirk Braunau am Inn – Autolenker krachte auf Schneefahrbahn in Gegenverkehr

Ein 30-Jähriger aus Seekirchen am Wallersee (Salzburg) fuhr am 15. Februar 2018 gegen 18:55 Uhr mit seinem Pkw auf der Baier Straße, L1044, Richtung Lochen. Zur selben Zeit war ein 50-Jähriger aus Perwang am Grabensee in der Gegenrichtung unterwegs. Vermutlich aufgrund unangepasster Geschwindigkeit verlor der 50-Jährige auf der schneebedeckten Fahrbahn in einer leichten Rechtskurve die Kontrolle über sein Fahrzeug und geriet auf die Gegenfahrbahn. In der Nähe der Ortschaft Lochen stieß er gegen das Auto des 30-Jährigen. Beide Lenker wurden unbestimmten Grades verletzt und mit der Rettung Mattsee in das Unfallkrankenhaus Salzburg gebracht.

Quelle: LPD OÖ

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.