Besucheransturm am Osterwochenende

Es war ein Osterwochenende wie aus dem Bilderbuch, das die Schärding-Touristiker und Stadtväter jubeln lässt.

Bedingt durch den Feiertag im benachbarten Bayern, waren es vor allem Gäste jenseits des Inns, die es am Karfreitag in Massen zum Einkaufen, Einkehren und Genießen nach Schärding zog.

Dass die Bayern Schärding lieben, kam an diesem Wochenende wieder ganz deutlich zum Ausdruck, freut sich Tourismuschefin Bettina Berndorfer über den Ansturm der Nachbarn.

Während die kleinen Gäste Bekanntschaft mit dem Osterhasen machten, bummelten die Großen am Ostermarkt.

 

 

 

 

 

 

 

Die amerikanischen Kreuzfahrtgäste von Viking River Cruises, die mehrmals die Woche Schärding ansteuern, zeigten sich besonders erfreut über die Geschenke des Osterhasen und die Informationen zum Osterbrauchtum in Österreich.

Wiederrum andere standen früh auf, um mit Stadtführer Franz Rathwallner auf den Schärdinger Kirchturm zu steigen und an der Riesenratsche zu kurbeln.

Die schön geschmückten Osterbrunnen und Kreisverkehre im Osterkleid zogen die Blicke von Blumenfreunden auf sich. Nicht nur die Eisdielen und Schanigärten waren zum Bersten voll, auch die Kassen der kleinen Geschäfte klingelten.

So manche Schärding-Freunde zog es aber auch auf’s Wasser. Gemeinsam mit dem Osterhasen konnte ein abenteuerlicher Ausflug auf der „MS Schärding“ erlebt werden.  Und der Wettergott tat zum Glück das Seine dazu.

Der Karsamstag war übrigens der erste Sommertag des Jahres 2019. Die Höchsttemperaturen kletterten in Oberösterreich über die 24-Grad-Marke. Laut ZAMG wurden in Schärding 24,1 Grad gemessen, was gemeinsam mit Bad Goisern (24,2 Grad) die Temperatur-Hotspots waren. Alles in allem ein perfektes Wochenende.

Fotos: Schärding Tourismus

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.