Bezirk Schärding: Herbstübung von 4 Freiwilligen Feuerwehren

Herbstübung von 4 Freiwilligen Feuerwehren: „Vermisste Personen im Brandobjekt!“ 

Die Herbstübung – organisiert von der FF Wallensham – forderte am 16. Oktober 2021 die Feuerwehren Wallensham, Brunnenthal, Rainbach und Höcking.

Für den Einsatzleiter OBI Manuel Meier stellte sich beim Eintreffen folgende Lage dar: Ausgedehnter Brand mit mehreren vermissten Personen – in einer Lagerhalle. Nach Einrichtung eines Lotsendienstes durch die FF Wallensham wurde sofort mit dem Aufbau der Zubringerleitungen begonnen, wobei die Wasserentnahme von einem naheliegenden Hydranten und vom Eggershamer-Bach erfolgte.

Die drei eingesetzten Atemschutztrupps begannen sofort mit der Personenrettung und anschließend mit der Suche und Bergung von gelagerten gefährlichen Stoffen und einer Gasflasche. Die umliegenden Gebäude konnten gemeinsam von den Tanklöschfahrzeugen der Feuerwehren Brunnenthal und Rainbach vor einem Flammenübergriff geschützt werden.

Weiters wurde ein überraschender KFZ-Brand von einem Atemschutztrupp der FF Rainbach bekämpft.

Diese Herausforderung wurde gemeinsam von den Feuerwehren Brunnenthal, Rainbach und Höcking ohne Probleme gemeistert. Nach ca. 35 Minuten konnte „Brand aus“ gemeldet werden.

Fazit des Einsatzleiters bei der internen Übungsnachbesprechung:

„Alles lief ruhig und ergebnisorientiert ab“, jedoch sieht man als Einsatzleiter wieder, dass in der Erstphase jede Minute zählt.

Bürgermeister Roland Wohlmuth (Gemeinde Brunnenthal) und Bürgermeister Gerhard Harant (Gemeinde Rainbach) konnten sich vom optimalen Übungsszenario überzeugen.

Übungsverantwortlicher und Kommandant Martin Hager bedankte sich bei allen eingesetzten Einsatzkräften und besonders bei der „Firma Zimmerei Jell“ für die Zurverfügungstellung des Übungsobjektes.

Bilder: FF Wallensham

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.