Bilderausstellung des Künsterls Mircea-Ioan Muresanu

Mircea-Ioan Muresanu studierte an der Universität  „Ion Mincu“ Bukarest Architektur wo er  1969 sein Diplom erwarb.

Nach dem Studium arbeitete er bis 1991 als Architekt um anschl. einen Verlag und Druckerei zu gründen und bis 2012 zu führen.

Seine künstlerische Entwicklung begann Mitte der 80iger Jahr mit der Malerei. Inspiriert durch Aufenthalte bei seinen Schwiegereltern im Ort Padesch , dieser liegt an den Ausläufern der Südkarpaten in Südwest-Rumänien, begann er  Landschaftsbildern und Objekte zu malen.

Später begann er mit Tusche-Zeichnungen, wobei er sich dabei philosophisch und mit tiefsinnigen Inspirationen der Schöpfung und der Bibelgeschichte auseinander setzte.

Seine Airbrush-Bilder setzen sich mit dem Universum auseinander und lässt eine ganz persönliche Interpretation des Seins zu.

Seine Bleistift-Zeichnungen sind ein Abbild der Häuser und Bauwerke von Aspach und Wildenau.

Neben der Geschichte der Antike bis zur Neuzeit  beeindruckt ihn die Architektur des 19 Jahrhundert`s. Da vor allem die „Altösterreichische Architektur“.  Wandfresken, Balkone und geschnitzte Elemente der Dach-konstruktionen. Ebenso die raumplanerische Entwicklung in den Städten und Dörfern der ehemaligen K u K Monarchie.

Seine Exponate stellt er vom 25. Okt. – 9.Nov.2018 im Foyer der Marktgemeinde Aspach der Öffentlichkeit vor. Die Ausstellung ist während der Dienstzeiten und an den Wochenenden von 14 – 17 Uhr zugänglich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.