Brand eines Lkw

Bezirk Ried im Innkreis

Ein 63-jähriger Kraftfahrer aus Polen fuhr am 4. Mai 2018 gegen 20:15 Uhr mit einem Sattelzugfahrzeug mit Sattelanhänger auf der B148 von Braunau Richtung Autobahnauffahrt Ort im Innkreis.

Während der Fahrt dürfte aus bisher unbekannter Ursache das rechte vordere Eck des Sattelanhängers am darunter liegenden Treibstofftank ein Leck verursacht haben.

Durch diese Öffnung dürfte Dieselkraftstoff auf den heißen Motorblock des Sattelzugfahrzeuges gelangt sein und sich dort entzündet haben.

Der 63-Jährige wurde von einem nachfolgenden Pkw-Lenker durch Hupzeichen auf den Brand aufmerksam gemacht.

Im Ortsbereich Katzenberg, Gemeinde Kirchdorf am Inn, brachte er das Fahrzeug zum Stillstand. Er und sein Beifahrer stiegen aus und dämmten das Feuer im Bereich der Verkleidung des rechten hinteren Motorblocks mit einem Handfeuerlöscher ein.

Die Feuerwehren Katzenberg und Kirchdorf/Inn führten nach deren Eintreffen die endgültige Brandbekämpfung durch und sicherten den beschädigten Treibstofftank ab. Die B148 war bis 23 Uhr nicht passierbar.

Der Verkehr wurde örtlich umgeleitet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.