Schulbus Unfall endet glimpflich!

Regionalbus der Linie 885 aufgrund von winterlichen Verkehrsbedingungen von Straße abgekommen. Sieben Kinder und Buslenker zum Glück nicht schwer verletzt

Aufgrund der winterlichen Verkehrsbedingungen ist heute um ca. 06:50 Uhr ein OÖVV-Regionalbus der Linie 885 in der Gemeinde Hochburg-Ach von der durch Eis und Schnee sehr glatten Fahrbahn abgekommen und umgestürzt. Zum Zeitpunkt des Unfalls waren 15 Fahrgäste im Bus. Sieben Kinder wurden bei dem Unfall leicht verletzt. Sie wurden vor Ort vom Roten Kreuz versorgt und danach von ihren Familien abgeholt. Der Buslenker wurde für Routineuntersuchungen ins Krankenhaus gebracht. Laut Auskunft des Verkehrsunternehmens ist er ebenfalls nur leicht verletzt.

„Winterliche Straßenverhältnisse stellen auch für so sichere Verkehrsmittel, wie es Schulbusse sind, ein hohes Risiko dar. Ich danke den Rettungseinheiten für ihr rasches Eintreffen am Unfallort und dem zügigen Einleiten der Rettungsmaßnahmen. Die wichtigste und schönste Nachricht des Tages ist, dass keines der Schulkinder gröbere Verletzungen erleiden musste. Auch dem Buschauffeur, der sich einem gesundheitlichen Sicherheitscheck unterzieht, wünsche ich auf diesem Wege eine rasche Genesung“, so LR Mag. Günther Steinkellner.

Vielen Dank an die Rettungskräfte für die rasche Bergung und Versorgung der Fahrgäste und des Buslenkers“, zeigt sich Herbert Kubasta, Geschäftsführer der OÖ Verkehrsverbund Gesellschaft, sehr erleichtert!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.