Corona: Bundes-Erlass erfordert erneut Maßnahmen im Bezirk Braunau

Corona: Bundes-Erlass erfordert erneut Maßnahmen im Bezirk Braunau – Utl.: Ausreise-Testpflicht ab Dienstag, 26. Oktober 00:00 Uhr in Kraft

Der Bezirk Braunau verzeichnet seit mehreren Tagen eine gemittelte 7-Tage-Inzidenz, die über der im Erlass definierten Grenze von 400 liegt. In Verbindung mit dem heutigen Anstieg der belegten Intensivbetten auf 37 Betten, tritt jetzt der Hochinzidenzerlass des Bundes in Kraft. Ab Dienstag, 26. Oktober 00:00 Uhr gilt für alle Personen, die den Bezirk verlassen wollen – unabhängig von ihrem Wohnsitz und der Aufenthaltsdauer im Bezirk, eine Ausreise-Testpflicht.

In enger Abstimmung mit der Bezirksverwaltungsbehörde vor Ort, der Landespolizeidirektion und des Österreichische Bundesheeres wird nun die Ausreisetestpflicht für den Bezirk Braunau umgesetzt, um das Infektionsgeschehen in der Region möglichst rasch und effektiv einzudämmen.

Für das Wirksamwerden des Hochinzidenzerlasses sieht der Bund mehrere Kriterien vor, die im Bezirk Braunau nun zutreffen:

  • Mehr als 10 Prozent der in einem Bundesland insgesamt zur Verfügung stehenden Intensivbetten sind mit COVID-19-Patientinnen und -Patienten belegt, das sind in OÖ 34 Intensivbetten.
  • Der Schwellenwert der über sieben aufeinanderfolgende Tage gemittelten 7-Tage-Inzidenz, dessen Höhe sich nach der jeweiligen Durchimpfungsrate im Bezirk richtet, wird überschritten. Im Bezirk Braunau liegt die Grenze des gemittelten 7-Tages-Inzidenzwertes aufgrund der dortigen Impfquote bei 400.

Bei einer aktuellen Durchimpfungsrate im Bezirk von unter 55 Prozent (derzeit exakt 52,1 Prozent bezogen auf die Gesamtbevölkerung), verzeichnet der Bezirk Braunau derzeit seit sieben aufeinanderfolgenden Tagen einen gemittelten Sieben-Tages-Inzidenz-Wert von mehr als 400.

Für den Bezirk Braunau müssen daher Ausreisekontrollen vorgenommen werden. Diese Maßnahme gilt ab Dienstag, 26. Oktober 2021, 00:00 Uhr und ist so lange beizubehalten, bis die 7-Tages-Inzidenz wieder unter 300 sinkt. Ein einmaliges Unterschreiten ist dafür ausreichend. Sollte die Impfquote im Bezirk auf 55 Prozent der Gesamtbevölkerung steigen, kann schon bei Unterschreiten eines Grenzwertes von 400 beendet werden.

Die Ausreise-Testpflicht gilt für alle Personen, die den Bezirk verlassen wollen – unabhängig von ihrem Wohnsitz und unabhängig davon, wie lange sie sich dort aufgehalten haben.

Als Nachweis gilt laut Bundes-Erlass ein negativer PCR-Test, der nicht älter als 72 Stunden sein darf oder ein negativer Antigen-Test, nicht älter als 24 Stunden. Falls erforderlich werden seitens des Landes zusätzliche Testkapazitäten eingerichtet. (Alle Testmöglichkeiten unter: https://www.land-oberoesterreich.gv.at/246667.htm)

Ausgenommen sind unter anderem Geimpfte und Genesene

Von der Testverpflichtung ausgenommen sind alle, die bereits mit einem zentral zugelassenen Impfstoff gegen COVID-19 vollimmunisiert wurden sowie genesene Personen mit zumindest einer Covid-19-Teilimpfung nach Verstreichen der in der Oö. Hochinzidenzverordnung des Bezirks Braunau definierten Zeitfenster.

Darüber hinaus sind Genesene innerhalb von 180 Tage nach überstandener Infektion mit SARS-CoV-2 von der Testverpflichtung ausgenommen, sofern sie einen entsprechenden Genesungsnachweis oder ein ärztliches Attest über die molekularbiologisch bestätigte Infektion mit SARS-CoV-2 vorlegen können.

Die Oö. Hochinzidenzverordnung des Bezirks Braunau definiert außerdem Ausnahmen der Ausreisekontrollen, worunter beispielsweise auch Einsatzkräfte im Einsatz fallen.

Weiters gilt die Ausreise-Testverpflichtung unter anderem nicht:

  • für Kinder bis zum vollendeten 12. Lebensjahr
  • zur Versorgung mit Grundgütern des täglichen Lebens und zur Inanspruchnahme von Gesundheitsdienstleistungen
  • zur Wahrnehmung von unaufschiebbaren behördlichen oder gerichtlichen Wegen sowie Fahrten im Rahmen des Strafvollzugs
  • Für Kinder, Schülerinnen und Schüler die Kinderbetreuungseinrichtungen und Schulen zum Zweck der Teilnahme am Unterricht besuchen
  • Für Personen, die Kinder zu und von Kinderbetreuungseinrichtungen und Schülerinnen und Schüler zu und von Schulen transportieren, ausschließlich zum Zweck dieses Transports;

Impfangebote im Bezirk Braunau werden aufgestockt

Zur Impfung stehen schon jetzt viele Möglichkeiten bereit: sowohl die Impfstraße des Landes OÖ (Bezirkssporthalle Braunau, 5280 Braunau am Inn, Auf der Haiden 82) als auch Pop-up-Impfstellen sowie mehr als 40 niedergelassene Ärztinnen und Ärzte bieten einen niederschwelligen Zugang zu Impfungen an.

Name Ort
Dr. Anita Christina Kaiser Aspach
Dr. Anita Rassaerts Schalchen
Dr. Anna Maria Perner Burgkirchen
Dr. Carmen Stephanie Breban Mining
Dr. Carolin Großruck Braunau am Inn
Dr. Christian Haller-Zajc Weng im Innkreis
Dr. Christian Wolfgruber Hochburg-Ach
Dr. Clemens Schwarz Eggelsberg
Dr. Clemens und Dr. Sabine Schwarz Eggelsberg
Dr. David Mayer Sankt Peter am Hart
Dr. Eva Maria Permanschlager Sankt Pantaleon
Dr. Gerhard Roitner Neukirchen an der Enknach
Dr. Gernot Grabscheit Friedburg
Dr. Gerold Stadlinger Munderfing
Dr. Harald Besterreimer Mauerkirchen
Dr. Helmut Binder Sankt Pantaleon
Dr. Helmut Winkler Mattighofen
Dr. Hubert Wohlschlager Braunau am Inn
Dr. Johann Puttinger Helpfau-Uttendorf
Dr. Johann Staffl Franking
Dr. Josef Martin Prohammer Braunau am Inn
Dr. Jürgen Wögerbauer Handenberg
Dr. Kurt Roitner Braunau am Inn
Dr. Manfred Christian Nöbauer Lengau
Dr. Markus Lauss Mauerkirchen
Dr. Markus Maria Etzler Altheim
Dr. Marlies Spitzer-Hable Lochen am See
Dr. Michael Krösslhuber Altheim
Dr. Michael Markler Braunau am Inn
Dr. Michaela Axelle Wögerbauer Hochburg-Ach
Dr. Nikolaus Wöran Sankt Johann am Walde
Dr. Peter Josef Reichsöllner Schwand im Innkreis
Dr. Rainer Bellinghausen Tarsdorf
Dr. Robert Franz Freund-Linimayr Feldkirchen bei Mattighofen
Dr. Rosemarie Kaltenhauser Ranshofen
Dr. Sigrid Lauss Treubach
Dr. Stefan Pühringer Braunau am Inn
Dr. Stefanie Fritsch Pischelsdorf am Engelbach
Dr. Thomas Steidl Mattighofen
Dr. Ursula Pollheimer Kirchberg bei Mattighofen
Dr. Veronika Leitner Ostermiething
Dr. Wolfgang Bernauer Braunau am Inn
Dr. Wolfram Von Boetticher Höhnhart

 

Informationen und Kontakte zu den Impfungen im niedergelassenen Bereich: www.aekooe.at/patienten/covid-19-impfordinationen

Alle aktuellen Impfangebote finden sich unter www.ooe-impft.at

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.