Ente Frieda ist dann mal weg

Am Donnerstag, dem 22. März, um 15 Uhr wird eine lustige Kinderlesung in der Stadtbücherei Schärding geboten.

Die Autorin Lydia Neunhäuserer liest aus ihrem neuesten Kinderbuch „Ente Frieda ist dann mal weg“. Die Ente Frieda lebt an einem Teich im Wald. Durch die Begegnung mit einem Bären wird sie vor die Frage gestellt, was sie eigentlich wirklich gut kann.

Sie macht sich auf eine große Reise und lernt unterschiedliche Tiere kennen. Ob sie aufgrund ihrer verschiedenen Talente ihr Ziel erreicht und was sie dabei erlebt, erfährt man an diesem Nachmittag. Ein lustiges Entenlied darf dabei natürlich auch nicht fehlen.

Der Eintritt ist frei. Die Lesung ist geeignet für Mädchen und Jungen im Volksschulalter. Dauer bis ca. 15.45 Uhr.

Anmeldung erbeten unter 07712 3154 720 oder stb-schaerding@bibliotheken.at

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.