Erneute Brandstiftung in Mattighofen

Bezirk Braunau am Inn

Ein bislang unbekannter Täter entzündete vermutlich durch Einbringen einer bislang unbekannten Zündquelle bzw. eines Brandbeschleunigers einen auf einer freien Wiesenfläche an einem Baum montierten und überdachten Jägerstand.

Durch den Brand wurde der Jägerstand schwer beschädigt. Durch das Eingreifen der FFW Unterlochen konnte ein Übergreifen der Flammen auf die umstehenden Bäume verhindert werden. Die Höhe des Sachschadens wird auf ca. 800 Euro geschätzt.

Es handelt sich dabei bereits seit 19. Jänner 2018 um die fünfte Brandstiftung (Bootshütte, Gartenhütte, Wiesenfläche und Kindergarten) nach gleichgelagertem modus operandi im Stadtgebiet von Mattighofen bzw. dem angrenzenden Gemeindegebiet von Schalchen.

Die Ermittlungen zum unbekannten Täter sind am Laufen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.