FACC Mitarbeiter setzen Zeichen für Nachhaltigkeit

FACC Mitarbeiter setzen Zeichen für Nachhaltigkeit

Mit dem Anpflanzen eines Waldstücks hat die FACC Belegschaft ein gemeinsames Zeichen für Nachhaltigkeit und Wachstum gesetzt. Nachdem vor Weihnachten jeder Mitarbeiter einen Setzling geschenkt bekommen hatte, wurde mit Beginn der warmen Jahreszeit ein Teil dieser Bäume nun in einem Waldstück in der Nähe des FACC Headquarters in Ried eingesetzt.

Nachhaltiges Denken und Wirtschaften ist seit vielen Jahren fester Bestandteil der FACC. Im Zentrum stehen innovative Leichtbaulösungen, die das Fliegen der Zukunft CO2 neutral machen. Die derzeit laufenden Projekte reichen vom Einsatz nachwachsender Rohstoffe bis hin zu neuen Recyclingkonzepten, die den gesamten Lebenszyklus eines Produktes miteinbeziehen. Ebenso wesentlich ist auch die eigene CO2 Bilanz des Unternehmens: Bereits jetzt werden 98% der Raumwärme mittels Geothermie und Wärmerückgewinnung erzeugt. Bis 2040 wird die gesamte Produktion CO2 neutral sein. Im Rahmen mehrerer Initiativen wird derzeit an einer weiteren Optimierung des Energieverbrauchs geforscht. Dass der Nachhaltigkeitsgedanke auch von der Belegschaft gelebt wird, zeigte die Baumpflanzaktion der FACC Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Nachhaltigkeit und Wachstum

„Die bereits vor Weihnachten letzten Jahres an die Belegschaft verschenkten Bäume sollten ein Zeichen für Nachhaltigkeit setzen – zugleich aber auch ein Symbol des nachhaltigen Wachstums sein, das die FACC und die gesamte Luftfahrtindustrie umsetzen“, unterstreicht CEO Robert Machtlinger. Dieses Bekenntnis zu Nachhaltigkeit zeigen auch die insgesamt über 2.500 Bäume, die von der Belegschaft eingepflanzt wurden. Mit Schaufel und Spaten ausgestattet wurden die Bäume im Waldboden eingesetzt und gegossen. Die Aktion erfreute sich auch beim FACC Nachwuchs großer Beliebtheit: Viele der FACC MitarbeiterInnen brachten auch ihre Kinder zu dieser Baumpflanzaktion mit. Bis zum Jahr 2040 werden mit der FACC Baumpflanzaktion 500 Tonnen CO2 eingespart. Das entspricht dem Verbrauch von ca. 200 Einfamilienhäusern pro Jahr.

Nachhaltigkeit als Wettbewerbsvorteil

Symbolisch stehen die Bäume auch für das Wachstum der FACC und der Belegschaft, die bis zum Jahresende um über 200 Personen wachsen wird. Mit neuen Innovationen für die Luftfahrtindustrie und den neuen Bereichen Space und Urban Air Mobility plant die FACC auch in den nächsten Jahren mit einem konstanten Unternehmenswachstum. In den kommenden fünf Jahren werden über 150 Mio. EUR in die nachhaltige Entwicklung der Standorte in Oberösterreich investiert. Die dabei gesetzten Initiativen für mehr Nachhaltigkeit entwickeln sich zunehmend zum Wettbewerbsvorteil für die FACC – denn eine nachhaltige Produktion wird auch vonseiten der Kunden zunehmend gefordert. FACC ist hier seit vielen Jahren ein internationaler Vorreiter, der vor allem auch langfristig an der nachhaltigen Weiterentwicklung seiner Produkte arbeitet.

© FACC – Rambossek

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.