Flächendeckendes Glasfasernetz in Munderfing

Flächendeckendes Glasfasernetz in Munderfing

In der Gemeinde Munderfing wurde frühzeitig die Notwendigkeit eines Glasfaserausbaus erkannt und bereits 2015 umfangreichere Straßensanierungsmaßnahmen im Ortskern von Munderfing für Glasfaser Mitverlegung genützt. Während die ersten Meter noch spontan errichtet wurden, hat das gemeindeeigene Unternehmen Energie Munderfing GmbH unter Geschäftsführer Erwin Moser und dem Projektleiter Helmut Emminger ein Konzept für die Errichtung und den Betrieb eines flächendeckenden Glasfasernetzes erstellt. Die Eckdaten wurden von der Politik vorgegeben und das Konzept einstimmig angenommen:

  • Jedes bewohnte Gebäude bekommt bei Interesse einen Internetanschluss
  • die Gemeinde übernimmt die Kosten der Grabung bis zum einzelnen Gebäude
  • ein Breitbandinternet zu günstigen Tarifen
  • Das Netz verbleibt im Eigentum der Gemeinde Munderfing

Mit der Umsetzung des Glasfaserausbau wurde vom Gemeinderat die Energie Munderfing GmbH beauftragt.  Für die Gesamtkosten von 3,4 Millionen Euro konnten 1,4 Millionen Euro an Fördermittel von Bund und Land abgeholt werden.

Auf Grundlage einer Ausschreibung wurde das regionale Unternehmen Kabel Braunau mit dem Internetbetrieb betraut. Generell ist das Glasfasernetz der Gemeinde Munderfing jedoch für jeden Provider offen.

„Nach einer Bauzeit von vier Jahren und der Verlegung von 64 Kilometern Glasfaserkabeln, können wir allen Munderfingerinnen und Munderfingern ein ultraschnelles Glasfasernetz zu günstigen Konditionen anbieten“, freut sich Bürgermeister Martin Voggenberger und weist darauf hin, dass Munderfing eine der ersten Gemeinden in Oberösterreich ist, die ein eigenes, flächendeckendes Glasfasernetz betreibt.

Aktuell freuen sich bereits mehr als 70% der Munderfinger Haushalte und Betriebe über die zukunftsweisende und schnelle Infrastruktur Glasfaser in ihrer Gemeinde.

 

Foto: Gemeinde Munderfing

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.