Generalversammlung des Kulturvereines

Kürzlich fand die Generalversammlung des Kulturvereines Schärding im schönen Rathaussaal statt, bei der auch der Obmann des Kulturfördervereines Dr. Josef Sommer, anwesend war.

Die Neuwahl des Obmannes und des Vorstandes, die von Bgm. Ing. Franz Angerer durchgeführt wurde, ergab keine großen Überraschungen. Obmann Franz Schmid, sowie sein Team wurden wieder für zwei weitere Jahre gewählt.

 

Ausgeschieden sind: Mag. Mario Puhane (Obmannstellvertreter), Lutz Weinzinger (Rechnungsprüfer), Erwin Itzinger (Rechnungsprüfer) und Helmut Kumpfmüller (Beirat).

 

Neu in den Vorstand kamen Wolfgang Weidenholzer (Obmannstellvertreter), Max Demelbauer und DI Hartmut Luger (Rechnungsprüfer), sowie Günther Koglek (Fotografie), Mag. Andreas Sagmeister und Wolfgang Stulla (Beiräte).

 

Kassier Joschi Hofer präsentierte einen sehr soliden Finanzbericht. Die Satzungen wurden auf den aktuellen Stand gebracht; der Mitgliedsbeitrag wurde nach 16 Jahren von 20 auf 22 Euro erhöht.

 

Eine Rückblende der Veranstaltungen der letzten zwei Jahre in Form einer DVD-Präsentation von Günther Koglek zeigte die Vielfalt an Veranstaltungen, die sehr erfolgreich abgewickelt wurden.

 

Obmann Schmid stellte die zukünftigen Projekte vor. 2019 hat das Jahresmotto „Glück“. Besondere Vorträge (Pater Anselm Grün) und Konzerte sind geplant.

 

Abschließend verwies er auf die Silvestergalas um 17:00 und 20:00 Uhr.

Das Salonorchester sINNfonietta spielt unter der Leitung von Gerald Karl, Eva Maria Kumpfmüller (Sopran) und Martin Kiener (Tenor) werden singen. Karten für diese Konzerte sind schöne Weihnachtsgeschenke.

Fotos: Kulturverein Schärding

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.