Hochwasser in Schärding

Nach den starken Regenfällen hat der Inn am Dienstag bei Schärding die Hochwasser-Vorwarnstufe überschritten.

Gegen 18:00 Uhr erreichte der Pegelstand des Inns eine Höhe von 511 cm. Die Feuerwehr errichtete bereits am Montagabend einen mobilen Hochwasserschutz. Die Innlände ist derzeit überflutet.

In Vorarlberg, Tirol, Salzburg und auch in Teilen Oberösterreichs sind seit Montagnachmittag erhebliche Niederschlagsmengen gefallen.

Der Regen soll noch bis morgen Mittag anhalten.


Bildquelle: laumat.at / Matthias Lauber

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.