Kirchenwirt in Eberschwang stundenlang im närrischen Ausnahmezustand

Kirchenwirt in Eberschwang stundenlang im närrischen Ausnahmezustand

HUZI HUZI

Stundenlang war der Kirchenwirt im närrischen Ausnahmezustand. Die Faschingsgilde Eberschwang hatte mit den unzähligen Gschichten die Besucher fest im Griff.  Die einzigen die nicht verkleidet waren, waren die Besuccher. Bei (fast) allen übrigen Gestalten war häufig nur schwierig zu erkennen, wer sich unter der fantasiereichen Maskerade verbarg.

Prinzenpaar an der Spitze

Nach dem Einzug der Faschingsgilde folgte die Begrüßung durch Michael Andessner, seinesgleichen Präsident der Faschingsgilde Eberschwang und nach seiner Rede übergab er an ihre Lieblichkeit „PRINZESSIN ANITA I. DIE LÖFFLER LEIBERL PRODUZIERT UND KINDER FLAUSEN LIVE STUDIERT und PRINZ OLIVER I. DER ERDGAS BOHRSTOLLN KOORDINIERT UND BEI DER FEUERWEHR RECHT WIERT“. Eindrucksvoll stellte sich das Prinzenpaar dem Publikum mit einem heiteren Wortwechsel vor. Dem lachen des Publikums zufolge, eine fulminante Premiere und recht amüsant.

Kirche, Alexa und Politik

Petra Mitterbauer & PeterHofinger führten durch das Programm, den Auftakt machten die Dance Monkey der ÖTB Dancegirls. Anschließend folgten Thomas Egger und Wolfgang Huber mit „Dicke Luft in der Gruft“, Mit „Smartes Heim, Glück allein“ forderten Marion Jetzinger, Eva Wagner und Antonia Weinberger unterstützt von Patrick Dallinger, Alexa bis zum bitteren Ende. Im Tiergarten von Huzibrunn wurde natürlich die Politik von „The Old Schmähtandlers“ gehörigst auf die Schippe genommen und mit Welcome on the ship to Amerika läutete die Tanzgruppe des ÖTB Eberschwang die Pause ein.

Den zweiten Teil des Abends eröffneten die Girls der Gastgarde aus Raab.

Liebesleben als harte Nuss

Die Gschicht am Schaslinger Hof, ein Mama-Bub, eine Frau und eine Katze sorgen mit der Wortwahl für viele Lacher.

Sixpäck… ja bitte

„Vorbereitung mal anders“ ja ja dabei kamen nicht nur die Sportler ins schwitzen…

Special Guest

Martina Wanger ist frei & wild und erzählt unverblümt von Vereinsmeiern und Gschaftelhubern.

Sichtweisen eines Spiegels

Was ein Spiegel so alles sieht und was sich so in einem Badezimmer alles abspielen kann war Thema bei „Spieglein, Spieglein an der Wand“

Mit „Ein Schiff fährt nach Amerika“ zeigte die Tanzgruppe des ÖTB Eberschwang nochmals rinr aufregende Choreografie.

Und zu guter Letzt wurde die erste Faschingssitzung 2020 mit den Eberschwanger Faschingslied geschlossen.

Sponsoren und Gäste

Die erste Faschingssitzung 2020 der Faschingsgilde Eberschwang, war auf alle Fälle ein fröhliches AHA-Erlebnis für alle Besucher und der volle Saal eine schöne Bestätigung für die Mühen aller Mitglieder der Faschingsgilde Eberschwang- Huzi Huzi.

Weitere Termine:

Samstag, 08.02.2020

Donnerstag, 13.02.2020

Freitag, 14.02.2020

Samstag, 15.02.2020

Tickets bei den Sparkassen Ried und Eberschwang!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.