Kurzmeldungen Oberösterreich 02.12.2017

Kurzmeldungen Oberösterreich 02.12.2017

 

Bezirk Steyr-Land – Mann übergab Straftäter der Polizei

Am 30. November 2017 gegen 18:30 Uhr ging ein 45-Jähriger aus Sierning mit seinen beiden Hunden auf dem Schweizweg in Sierning Richtung Neuzeug. Dabei kam ihm in der Dunkelheit ein 57-jähriger Mann aus Sierning entgegen. Dieser war mit einer etwa 70 cm langen Eisenstange bewaffnet. Er schrie und ging auf den 45-Jährigen zu, wobei er die Hand mit der Eisenstange über seinen Kopf erhob. Daraufhin kam es zu einer Rangelei, wobei der 45-Jährige einen Faustschlag ins Gesicht bekam. Im Zuge der Auseinandersetzung gelang es dem 45-Jährigen mit Hilfe seiner beiden Hunde den 57-Jährigen zu fixieren. Er verständigte die Polizei und der 57-Jährige wurde festgenommen. Durch die Zivilcourage des 45-Jährigen konnten die Beamten im Zuge der Einvernahme einen weiteren versuchten Raub klären. Der 57-Jährige attackierte nämlich bereits am 28. November 2017 gegen 4:40 Uhr in Sierning einen 30-Jährigen aus Sierning. Er schrie den Mann an, fasste ihn an der Jacke und versuchte ihm mit Gewalt den Rucksack zu entreißen. Der 30-Jährige konnte sich allerdings befreien und flüchten.
Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Steyr wurde der 57-Jährige in die Justizanstalt Garsten eingeliefert.

 

Bezirk Linz-Land – Vier Verletzte bei Unfall

Eine 51-Jährige aus Ennsdorf war am 1. Dezember 2017 gegen 14:15 Uhr gemeinsam mit ihrem 51-jährigen Ehemann auf der Kronstorfer Straße (L571) Richtung Süden unterwegs. Zur selben Zeit wollte ein 89-Jähriger aus Linz mit seinem Pkw von der Harrstraße (L1404) links auf die L571 Richtung Norden abbiegen. Dabei dürfte der Mann die 51-Jährige übersehen haben und es kam zu einem Zusammenstoß. Der 89-Jährige wurde im Fahrzeug eingeklemmt und musste von den Einsatzkräften der FF Enns geborgen werden. Er und seine 91-jährige Ehefrau wurden in den Med Campus III in Linz eingeliefert. Die 51-Jährige und ihr Gatte wurden in das Unfallkrankenhaus nach Linz gebracht.

 

Bezirk Vöcklabruck – Alkolenker krachte in Gegenverkehr

Am 1. Dezember 2017 gegen 18:05 Uhr fuhr ein 33-Jähriger aus Aurach am Hongar auf der Schörflinger Straße (L1265) Richtung Regau. Im Gemeindegebiet von Schörfling geriet der Mann auf die Gegenfahrbahn und stieß frontal gegen den Pkw einer 68-Jährigen aus Seewalchen am Attersee. Das Auto der 68-Jährigen wurde durch die Wucht des Zusammenpralls in ein angrenzendes Feld geschleudert. Sie und ihr 64-jähriger Ehemann wurden unbestimmten Grades verletzt und in das Krankenhaus Vöcklabruck eingeliefert. Der 33-Jährige wurde mit leichten Verletzungen ebenfalls in das Krankenhaus Vöcklabruck eingeliefert und nach ambulanter Behandlung in häusliche Pflege entlassen. Ein bei ihm durchgeführter Alkomattest ergab einen Wert von 1,7 Promille.

 

Bezirk Urfahr-Umgebung – Autolenker erwarten mehrere Anzeigen

Ein 28-Jähriger aus Wels lenkte seinen Pkw am 2. Dezember 2017 gegen 0:30 Uhr auf der Donau Straße (B3) Richtung Steyregg. Im Zuge einer Verkehrskontrolle im Ortschaftsbereich Windegg, Gemeinde Steyregg, wurde festgestellt, dass der 28-Jährige keine gültige Lenkberechtigung besitzt. Außerdem war der von ihm gelenkte Pkw nicht zum Verkehr zugelassen. Bei den Erhebungen konnten die Polizisten auch noch feststellen, dass die Kennzeichen am 27. Oktober 2017 von einem abgestellten Lieferwagen in Linz entfremdet wurden. Diese wurden sichergestellt. Der 28-Jährige wird bei der Staatsanwaltschaft Linz wegen Urkundenunterdrückung sowie bei der Bezirkshauptmannschaft Urfahr-Umgebung wegen mehrerer Übertretungen angezeigt.

 

Stadt Linz – Mann niedergeschlagen und ausgeraubt

Ein bislang unbekannter Täter attackierte am 1. Dezember 2017 gegen 23:10 Uhr in der Böhmerwaldstraße einen 75-Jährigen aus Linz und raubte ihn aus. Der Täter, trug eine dunkle Kappe und war dunkel bekleidet, schlug den Mann nieder und stahl ein Handy sowie eine Kameratasche. Eine sofort eingeleitete Fahndung verlief negativ. Der 75-Jährige wurde zur Behandlung in den Med Campus III gebracht.

 

Stadt Wels – Einbrecher mit gestohlenem Pkw erwischt und festgenommen

Ein zunächst unbekannter Täter brach am 2. Dezember 2017 gegen 5:20 Uhr in den Lagerraum einer Firma in Wels ein. Dabei entwendete er den Fahrzeugschlüssel eines Klein-Lkw und verließ mit dem Fahrzeug den Tatort. In der Innenstadt konnte das Fahrzeug zufällig von einem Angestellten der Firma festgestellt werden, dieser verständigte sofort die Polizei. Die Beamten konnten den Tatverdächtigen, einen 27-Jährigen aus Bosnien, wohnhaft in Wels, schließlich auf frischer Tat anhalten und festnehmen. Bei der Einvernahme zeigte sich der 27-Jährige voll geständig.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.