Kurzmeldungen Oberösterreich 15.02.2018

Kurzmeldungen Oberösterreich 15.02.2018

Stadt Linz – Ehepaar bei Unfall verletzt

Ein 72-Jähriger aus Linz fuhr mit seinem Pkw am 15. Februar 2018 gegen 13 Uhr zusammen mit seiner 67-jährigen Ehefrau auf der Mozartstraße stadteinwärts. Vermutlich aufgrund gesundheitlicher Probleme verlor der Lenker plötzlich die Kontrolle über sein Fahrzeug und prallte frontal gegen einen am rechten Straßenrand abgestellten Pkw. Dieser wurde etwa zehn Meter nach hinten geschleudert. Der 72-Jährige und seine Ehefrau wurden unbestimmten Grades verletzt und in den Med Campus III bzw. in das Unfallkrankenhaus in Linz eingeliefert.

 

Bezirk Gmunden – Heizanlage geriet in Brand

Vermutlich aufgrund eines technischen Defekts geriet am 15. Februar 2018 gegen 11:30 Uhr die Heizanlage eines Mehrparteienhauses in Altmünster in Brand. Das Feuer entstand im Bereich des Ölbrenners. Der im Keller befindliche Heizraum wurde stark verraucht. Am Brennerkessel entstand Totalschaden. Der Brand konnte durch die Feuerwehren Altmünster, Neukirchen, Eben-Nachdemsee und Reindlmühl rasch gelöscht werden. Für die Bewohner bestand somit keine Gefahr.

 

Bezirk Kirchdorf an der Krems – Schüler bei Sturz verletzt

Ein 13-Jähriger aus Kremsmünster kletterte am 15. Februar 2018 gegen 10:30 Uhr in einer Schule in Kremsmünster im ersten Stock über das Geländer und sprang von dort in den rund zweieinhalb Meter tiefer liegenden Zwischenraum seitlich des Stiegenaufganges. Beim Aufsprung auf den Steinboden rutschte der Schüler weg und fiel mit dem Kopf zu Boden. Der 13-Jährige wurde unbestimmten Grades verletzt und nach der Erstversorgung durch die Rettung Kremsmünster vom Team des Notarzthubschraubers „Christophorus 10“ in das Linzer Kinderkrankenhaus geflogen.

 

Bezirk Steyr-Land – Drogendealer ausgeforscht

Seit September 2017 führten Beamten der Polizeiinspektion Bad Hall umfangreiche Erhebungen in der Suchtgiftszene durch. Bei dem 24-jährigen Hauptbeschuldigten aus Pfarrkirchen bei Bad Hall wurde nach mehreren Hinweisen eine Hausdurchsuchung vorgenommen. Dabei wurde eine Cannabis-Indoor-Anlage samt etwa 140 Gramm Cannabis sichergestellt. Im Zuge der Erhebungen konnte ermittelt werden, dass der 24-Jährige insgesamt 24 Personen aus dem Großraum Bad Hall und Umgebung mit Suchtgift versorgte. Auch diese wurden bei der Staatsanwaltschaft Steyr angezeigt. Dem Haupttäter konnten etwa 215 Suchtgiftverkäufe nachgewiesen werden, dabei verkaufte er etwa eine Gesamtmenge von 1,588 Kilogramm Cannabis. Außerdem konnte ihm noch der Betrieb und Aufbau einer weiteren Cannabis-Indoor-Anlage und einer Cannabis-Outdoor-Anlage nachgewiesen werden. Neben dem Handel mit Cannabis wollte der 24-Jährige auch Heroin weiterverkaufen, dies konnte jedoch aufgrund der Ermittlungen gestoppt werden. Im Zuge der Hausdurchsuchung wurde auch eine sogenannte „Totenfahne“ sichergestellt. Diese stahl der Beschuldigte aus der Kirche in Pfarrkirchen. Der 24-Jährige wurde auf freiem Fuß angezeigt.

 

Bezirk Gmunden – Snowboarder stürzte in Doline

Ein 44-jähriger deutscher Staatsangehöriger fuhr am 14. Februar 2018 gegen 16 Uhr am Feuerkogel in Ebensee mit seinem Snowboard abseits des organisierten Schiraumes Richtung der sogenannten „Gruber Spezial“-Abfahrt (schwarze Piste 2a).
Unweit der angeführten Piste umfuhr der 44-Jährige eine Geländekante. Dahinter befindet sich eine grundsätzlich sichtbare Doline. Aufgrund des Nebels war diese jedoch zum Unfallzeitpunkt nicht ersichtlich und der Mann stürzte vor den Augen eines Freundes etwa sieben bis acht Meter in diese ab. In weiterer Folge rutschte er noch zehn bis fünfzehn Meter weiter ab. Sein Begleiter verständigte umgehend die Rettungskräfte. Der 44-Jährige wurde durch zwei Mitglieder des Bergrettungsdienstes Ebensee und zwei Mitarbeiter der Feuerkogel-Seilbahn mittels Seilbergung aus der Doline gerettet. Er erlitt bei dem Sturz eine Schürfwunde am rechten Ellenbogen.

 

Bezirk Freistadt – Radfahrer von Auto erfasst – schwer verletzt

Eine 18-jährige Autofahrerin aus Mönchdorf war mit ihrem Auto am 14. Februar 2018 gegen 18:40 Uhr in Mistelberg mit ihrem Auto unterwegs. Sie fuhr von Pregarten auf der B 124 Richtung Tragwein. Beim Überholen streifte sie den in gleicher Richtung fahrenden, 70-jährigen Radfahrer aus Pierbach. Der dunkel gekleidete Radfahrer kam dadurch zu Sturz und wurde schwer verletzt. Er wurde mit der Rettung Tragwein in das UKH Linz gebracht.

 

Quelle: LPD OÖ

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.