Kurzmeldungen Oberösterreich 24.02.2018

Kurzmeldungen Oberösterreich 24.02.2018

Landesverkehrsabteilung OÖ – Fahrtengenehmigung war Totalfälschung

Ein bosnischer Staatsangehöriger war am 24. Februar 2018 im Auftrag einer Firma mit einem gewerblichen Gütertransport auf der Innkreisautobahn A8 unterwegs. In Haag am Hausruck führten Polizeibeamte der Landesverkehrsabteilung OÖ gegen 14 Uhr eine Kontrolle durch. Beim Betrachten der Beförderungsbewilligung stellten die Polizisten fest, dass es sich bei der Fahrtengenehmigung um eine Totalfälschung handelte. Diese wurde sichergestellt. Wegen Verdachts der Fälschung besonders geschützter Urkunden wird der Lkw-Lenker der Staatsanwaltschaft Wels angezeigt. Nach den Bestimmungen des Güterbeförderungsgesetzes wurden der Beschuldigte und der Zulassungsbesitzer an die BH Grieskirchen angezeigt und eine Sicherheitsleistung von 1.560 Euro eingehoben.

 

Landeskriminalamt Oberösterreich – Bankraub in Wels geklärt

Das Landeskriminalamt OÖ konnte aufgrund der Videoauswertung und Hinweisen aus der Bevölkerung sowie den intensiven, kriminalpolizeilichen Ermittlungen den bewaffneten Raubüberfall auf eine Bank in Wels klären. Am Nachmittag des 23. Februar 2018 wurde der 42-jährige Tatverdächtige aus Wels festgenommen. Der Beschuldigte ist zum Tatvorwurf vollinhaltlich geständig und zeigte den Ermittlern auch das Versteck, wo er nach dem Raubüberfall die Tatbekleidung und die Raubutensilien entsorgt hatte. Er wurde am Abend des 23. Februar 2018 in die Justizanstalt Wels überstellt.

 

Stadt Linz – „Schwarzfahrer“ bedrohte Kontrolleur

Am 24. Februar 2018 gegen 7 Uhr wurde ein „Schwarzfahrer“ im Linzer Stadtgebiet bei der Straßenbahnhaltestelle „Rudolfstraße“ angehalten. Die Polizei wurde daraufhin zwecks Datenüberprüfung dorthin entsandt. Bei der Überprüfung gab der 54-jährige Kontrolleur an, dass er von dem 38-jährigen Fahrgast aus Deutschland bedroht wurde. Sowohl das Opfer als auch der Beschuldigte wurden zur Einvernahme zur Polizeidienststelle gebracht. Anzeige an die Staatsanwaltschaft wird erstattet.

 

Bezirk Braunau – Auto überschlug sich

Verletzungen unbestimmten Grades erlitt ein Lenker, der mit seinem Auto im Gemeindegbiet Lengau von der Fahrbahn abgekommen ist. Der 25-jährige Autofahrer aus Anthering fuhr am 24. Februar 2018 gegen 1:40 Uhr auf der B 147 in Richtung Friedburg. In der Ortschaft Wimpassing verlor er die Kontrolle über seinen Pkw und kam links von der Fahrbahn ab. Im angrenzenden Feld kam das Auto auf dem Dach zum Liegen. Zwei nachkommende Fahrzeuglenker konnten den Mann aus seinem Auto befreien. Mit Verletzungen unbestimmten Grades wurde der 25-Jährige ins UKH Salzburg eingeliefert. Ein durchgeführter Alkotest ergab einen Messwert von 0,8 Promille.

 

Bezirk Linz LandEinbrecher wurde von Hausbesitzerin gestört

Ein Einbrecher verschaffte sich in Haid am 23. Februar 2018 Zutritt in ein Einfamilienhaus, indem er die Türe zum Wintergarten aufzwängte. Der Täter durchsuchte den Schrankraum im oberen Geschoß des Hauses. Als die 49-jährige Hausbesitzerin um 19:25 Uhr nach Hause kam, flüchtete der Einbrecher über das Schlafzimmerfenster im 1.OG in den Garten und lief in unbekannte Richtung davon. Zwischen dem Täter und der Hausbesitzerin kam es zu keinem Kontakt. Der Täter konnte einige Schmuckgegenstände erbeuten. Eine Schadenshöhe ist derzeit nicht bekannt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.