Kurzmeldungen Oberösterreich 31.01.2018

Kurzmeldungen Oberösterreich 31.01.2018

Bezirk Kirchdorf an der Krems – Gaunerpärchen gefilmt

Ein unbekannter Mann betrat am 31. Jänner 2018, um 14:45 Uhr, in Begleitung einer unbekannten Frau ein Kaufgeschäft in Spital am Pyhrn. Er schlich sich ins Büro und fand in einer unversperrten Tischlade um 14:48 Uhr den Schlüssel für den im Büro stehenden Tresor. Er sperrte mit dem widerrechtlich erlangten Schlüssel den Tresor auf und stahl daraus Bargeld in derzeit unbekannter Höhe. Nach der Tat versperrte er den Tresor, wischte Tresorschlüssel und Tresorgriff mit einem Taschentuch ab und legte den Schlüssel in die Bürotischlade zurück.
Das Pärchen wurde beim Betreten des Kaufgeschäftes und im Geschäft sowie der Mann bei der Tatausführung von der installierten Videoüberwachung gefilmt. Die Aufnahmen sollen am 1. Februar zur Verfügung stehen.

 

Linz – Gaststätteneinbruch

Unbekannte Täter gelangten nachts zum 31. Jänner 2018 durch Aufzwängen einer Hauseingangstür in das Stiegenhaus des Gebäudes, wo sie bei einer Nebeneingangstür den Schlosszylinger abdrehten und so in ein Gasthaus in Linz-Urfahr kamen. Die Täter stahlen die Tageslosung, Wechselgeld und 56 Packungen Zigaretten der Marken Marlboro light, Gauloises rot und Memphis. Die genaue Schadenshöhe ist noch nicht bekannt.

 

Linz – Vater mit Säugling von Pkw niedergestoßen

Ein 35-jähriger Linzer trug am 31. Jänner 2018, um 14:50 Uhr, seinen zwei Monate alten Sohn in einem „Maxi-Cosi“ vom Parkplatz des Penny-Marktes zum Hintereingang des EKZ Karl-Steiger-Straße. Als er den Rädlerweg überquerte, übersah ihn ein aus Richtung Dauphinestraße kommender 37-jähriger Pkw-Lenker aus Linz und stieß ihn zu Boden. Da der Säugling mit Gurten im Maxi-Cosi gesichert war, blieb er beim Fall auf die Fahrbahn vermutlich unverletzt. Der 35-Jährige wurde vom Notarzt an der Unfallstelle erstversorgt und mit Verletzungen unbestimmten Grades ins UKH Linz eingeliefert. Der Säuling wurde mit der später eingetroffenen Mutter zur Kontrolle in den Med Campus IV gebracht.
Der Pkw-Lenker gab an, er sei durch die tiefstehende Sonne geblendet worden und habe den Fußgänger übersehen.
Bei der Unfallaufnahme mussten die erstaufnehmende Polizisten mehrere Streifen zur Unterstützung anfordern, da eine Gruppe von 25 bis 30 Personen, darunter acht bis zehn schwerst alkoholisierte Passanten, die Arbeit des Notarztes behinderten.

Bezirk Ried im Innkreis – Vier Verletzte bei Verkehrsunfall

Zu einer rechtwinkeligen Kollision zweier Pkw kam es am 31. Jänner 2018, um 14:10 Uhr, in Mettmach. Ein 83-Jähriger aus Ried im Innkreis bog von einer unbenannten Gemeindestraße nach links in die Mettmacher Straße L1088 ein. Dabei übersah er einen auf der L1088 aus Richtung St. Johann kommenden, bevorrangten Pkw, der von einem 41-Jährigen aus Mitterdorf gelenkt wurde. Der 83-Jährige wurde von der Besatzung eines zufällig nachkommenden Rotkreuz-Fahrzeuges versorgt und mit Verletzungen unbestimmten Grades ins Krankenhaus Ried/I eingeliefert. Der Lenker des zweiten Pkw sowie dessen drei mitfahrende Kinder im Alter von acht, zehn und zwölf Jahren wurden leicht verletzt und begaben sich selbständig in ärztliche Behandlung. An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden. Die FF Großweiffendorf war mit zwei Fahrzeugen und 20 Mann im Einsatz.

 

Bezirk Vöcklabruck – Täter stahlen Navigationsgeräte

Unbekannte Täter verübten in der Nacht zum 31. Jänner 2018 einen Einbruchsdiebstahl in 14 Pkw bei einem Autohaus im Bezirks Vöcklabruck. Dabei brachen die Täter jeweils ein rückwärtiges Fenster der Fahrzeuge auf und brachen anschließend aus den Fahrzeugen durch brachiale Gewalt die integrierten Navigationsgeräte und teilweise auch die beheizten Lenkerräder heraus. Die Schadenshöhe ist enorm.

 

Bezirk Gmunden – Täter schlug auf Opfer von hinten ein und forderte Geld und Handy

Ein unbekannter Täter schlug am 31. Jänner 2018 in der Zeit von 7:45 – 9 Uhr auf einem Wanderweg im Waldgebiet Theuerwanger Forst im Gemeindegebiet von Vorchdorf, auf das 44-jährige weibliche Opfer von hinten ein und drückte es in der Folge mit der Brust gegen einen Baum. Er forderte die Geldbörse und das Handy des Opfers, welches aber von diesem nicht mitgeführt wurde. Der Täter sagte dem Opfer weiters, dass sie sich nicht umdrehen solle, da er sie sonst umbringen werde. Der Täter konnte nichts erbeuten. Daraufhin endete die Erinnerung des Opfers. Sie wurde durch einen Jogger am Boden liegend aufgefunden und vom RK in das Landeskrankenhaus Gmunden eingeliefert.

Eine Personsbeschreibung konnte nur mit: männliche Person, bekleidet mit einer schwarzen Jacke und sprach keinen heimischen Dialekt, vom Opfer angegeben werden.
Wer kann Hinweise zum Täter geben? Wem ist der Mann in dieser Gegend aufgefallen?
Hinweise zum unbekannten Täter bitte an die Polizeiinspektion Vorchdorf unter der TelNr. 059133 – 4111 oder an jede andere Polizeidienststelle unter dem Notruf 133.

 

Bezirk Kirchdorf/Krems – Werkzeug und Maschinen gestohlen

Bisher unbekannter Täter gelang in der Nacht zum 30. Jänner 2018 in Pettenbach in eine unversperrte Garage bzw. Werkstatt und stahl daraus fünf Motorsägen, eine Motorsense sowie verschiedene Bohrmaschinen und Winkelschleifer.
Weiters wurde ein schwarzer Mörtelkasten mit weißer Aufschrift vermutlich zum Abtransport der Bohrmaschinen und Winkelschleifer gestohlen. Die Schadenshöhe beläuft sich auf mehrere Tausend Euro.

 

Bezirk Braunau am Inn – Vorrangverletzung – Pensionistin verletzt

Am 30. Jänner 2018 gegen 16:10 Uhr wollte ein 19-Jährigerb aus St. Johann im Pongau mit seinem Pkw in Weng im Innkreis nach links in Richtung Altheimer Landesstraße B148 einbiegen.
Zum selben Zeitpunkt fuhr eine 65-jährige Pensionistin aus Schalchen mit ihrem vierrädrigen Leichtkraftfahrzeug von der B148 in die Mauerkirchner Landesstraße B142. Trotz des Vorschriftszeichens „Vorrang geben“ fuhr der 19-Jährige in die B142 ein und die beiden Fahrzeuge kollidierten.
Die Pensionistin kam von der Fahrbahn ab und auf der Böschung zum Stillstand.
Sie wurde mit Verletzungen unbestimmten Grades mit der Rettung in das Krankenhaus nach Braunau am Inn gebracht. Der 19-Jährige blieb unverletzt.
Am vierrädrigen Leichtkraftfahrzeug entstand Totalschaden, der Pkw wurde ebenfalls erheblich beschädigt.

 

Quelle: LPD OÖ

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.