Kurznachrichten Oberösterreich 31.03.2018

Kurznachrichten Oberösterreich 31.03.2018

Bezirk Urfahr-Umgebung, Perg, Stadt Linz – Drogendealer ausgeforscht 

Die Ermittlungen begannen Anfang Jänner 2018 nach einer Kontrolle beim Karawankentunnel in Kärnten, bei der ein 20-jähriger Mann aus Lichtenberg und sein 23-jähriger Mitfahrer aus Salzburg, in einem Pkw eines Bekannten aus Puchenau, rund drei Kilogramm Amphetamin von Slowenien nach Österreich geschmuggelt hatten und festgenommen wurden. Bei den nachfolgenden Erhebungen konnten zwei Personen aus Puchenau und Luftenberg ermittelt werden, welche ihre Fahrzeuge für die Drogenschmuggelfahren zu Verfügung stellten und als Vergütung dafür Drogen bekamen. Die Drogen wurden von dem 20-Jährigen aus Lichtenberg, sowie dem 21-Jährigen aus Puchenau auf illegalen Technopartys in Amstetten, Bruck an der Leitha, Kremsmünster und Vöcklabruck weiterverkauft. Ebenso schmuggelten die beiden Drogendealer das Amphetamin von Österreich nach Tschechien, wo sie dieses ebenfalls verkauften. Ein 22-Jähriger Linzer konnte ebenfalls als Drogendealer ausgeforscht werden, welcher die Drogen von dem Mann aus Lichtenberg auf Kommission übernahm und diese an seine Drogenabnehmer weiterverkaufte. Von den Erhebungsbeamten wurden 14 Haus- und Wohnungsdurchsuchungen durchgeführt, dabei konnten die Polizeibeamten Drogen wie Heroin, MDMA, Amphetamin, Cannabis-Kraut, psychedelische Drogen (Magic Mushrooms) und Schreckschusswaffen sicherstellen. Insgesamt wurden vier Drogenverkäufer und 21 Suchtgiftabnehmer aus den Bezirken Urfahr-Umgebung, Rohrbach, Linz-Land, Perg, Linz-Stadt, sowie im Bezirk Salzburg-Land ausgeforscht. Der Erlös aus den Drogenverkäufen wurde für den eigenen Drogenkonsum und für ihren Lebensstil verwendet. Die Männer wurden bei den Staatsanwaltschaften Linz und Klagenfurt angezeigt.

 

Bezirk Grieskirchen-Eferding – Unbekannte sprengten Hochstand

Unbekannte Täter sprengten in der Nacht zum 31. März 2018 in Sankt Agatha, vermutlich mit einem pyrotechnischen Böller der Klasse III, eine Jagd-Kanzel. Die Detonation war so heftig, dass die Holz- und Glasteile bis zu 30 Meter weit weggeschleudert wurden. Personen dürften nicht gefährdet gewesen sein. Die polizeilichen Erhebungen laufen.

 

Bezirk Gmunden – Somalier verletzt Landsmann

Ein 21-jähriger Asylwerber aus Somalia erstattete am 31. März 2018 gegen 7:15 Uhr bei der Polizei in Ebensee Anzeige, er sei in der vergangenen Nacht von einem anderen Asylwerber verletzt worden. Demnach habe ein 25-jähriger Asylwerber, ebenfalls aus Somalia, gegen 3 Uhr in der Asylunterkunft in Ebensee randaliert und die Zimmertüre des schlafenden 21-Jährigen eingetreten. Anschließend beschädigte er sämtliche Einrichtungsgegenstände und den Fernseher. Weiters schlug der Mann mit einer Flasche auf das Opfer ein. Der 21-jährige Somalier wurde unbestimmten Grades verletzt und begab sich zur Behandlung in das Salzkammergut Klinikum Gmunden. Der Beschuldigte wird bei der Staatsanwaltschaft Wels angezeigt. Ein Betretungsverbot für die Asylunterkunft wurde ausgesprochen.

 

Bezirk Vöcklabruck – Fahrzeug überschlug sich mehrmals 

Ein 20-jähriger Mann aus Nußdorf am Attersee war am 31. März 2018 gegen 5 Uhr mit seinem Fahrzeug von Sankt Georgen im Attergau nach Nußdorf am Attersee unterwegs. Am Beifahrersitz befand sich sein 21-jähriger Freund aus Schörfling. Vermutlich aufgrund überhöhter Geschwindigkeit geriet der 20-Jährige auf der Gemeindestraße Abtsdorf mit seinem Auto ins Schleudern und überschlug sich mehrmals in den angrenzenden Acker. Das Fahrzeug kam etwa 50 Meter vom Straßenrand am Dach zum Liegen. Beide Männer wurden mit Verletzungen unbestimmten Grades in das LKH Vöcklabruck eingeliefert. Ein Alkotest ergab bei dem 20-Jährigen einen Wert von 0,68 Promille.

 

Bezirk Urfahr-Umgebung – Führerscheinneuling verursacht Verkehrsunfall 

Ein 18-jähriger Mann aus Feldkirchen an der Donau war am 30. März 2018 gegen 20:25 Uhr mit seinem Pkw auf der B 132 von Bad Mühllacken in Richtung Feldkirchen unterwegs. Der Mann wollte die Kreuzung mit der B 131 in gerader Richtung überqueren, blieb jedoch nicht bei der Haltelinie vor der Kreuzung stehen, sondern fuhr ohne anzuhalten in die Kreuzung ein. Zum gleichen Zeitpunkt war ein 37-jähriger Mann aus Ottensheim mit seinem Klein-Transporter auf der B 131 in Richtung Ottensheim unterwegs. Der 37-Jährige versuchte zwar einen Zusammenstoß zu vermeiden und lenkte sein Fahrzeug noch nach rechts ab, konnte eine Kollision aber nicht mehr verhindern. Beide Fahrzeuge prallten mit der Front zusammen. Die Fahrzeuglenker wurden mit leichten Verletzungen in das UKH Linz verbracht.

 

Stadt Linz – Motorradfahrer bei Probefahrt tödlich verunglückt 

Ein 38-jähriger rumänischer Staatsbürger aus Asten absolvierte am 30. März 2018 gegen 17 Uhr eine Probefahrt mit einem Motorrad eines Arbeitskollegen. Dabei war ausgemacht, dass der 38-Jährige lediglich auf dem Firmengelände testen würde. Der Mann fuhr plötzlich vom Firmengelände auf die Raffelstettner Straße Richtung Pichlinger See. Dabei verlor er auf dem geraden Straßenverlauf aus bislang unbekannter Ursache die Kontrolle über das Motorrad, geriet auf das Bankett, streifte eine Eisenstange und krachte gegen eine Betonsäule einer Garage. Dabei erlitt der 38-Jährige tödliche Kopfverletzungen. Von der Firmenausfahrt bis zur Unfallstelle waren es nur etwa 50 Meter. Der Verunglückte war ohne Sturzhelm unterwegs, außerdem besaß er keine gültige Lenkberechtigung für das Motorrad.

 

Bezirk Rohrbach – Autolenker übersah Motorradfahrer

Ein 51-Jähriger aus Neufelden lenkte seinen Pkw am 30. März 2018 gegen 16:45 Uhr auf der Pürnsteinstraße im Gemeindegebiet von Neufelden. Die etwas unübersichtliche Kreuzung mit der Blankenberger Straße überquerte er, um auf den Güterweg Bairach zu gelangen. Dabei dürfte der Autolenker einen von rechts kommenden 28-jährigen Motorradfahrer aus Auberg übersehen haben. Dieser konnte nicht mehr ausweichen, stieß gegen den rechten hinteren Kotflügel und stürzte. Der 28-Jährige wurde unbestimmten Grades verletzt und mit dem Rettungshubschrauber in das Unfallkrankenhaus nach Linz geflogen. Der Autolenker blieb unverletzt.

 

LPD OÖ

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.