LABG. VZBGM. THOMAS DIM ZUM NEUEN BEZIRKSPARTEIOBMANN GEWÄHLT

LABG. VZBGM. THOMAS DIM MIT 97,2 % ZUM NEUEN BEZIRKSPARTEIOBMANN GEWÄHLT – PODGORSCHEK ÜBERGIBT

Aurolzmünster, am 16. Jänner 2022 – beim Bezirksparteitag der Freiheitlichen im Bezirk Ried wurde Landtagsabgeordneter Thomas Dim mit 97,2 Prozent der Delegiertenstimmen zum neuen Bezirksparteiobmann gewählt.

Neu im Team und zu seinen Stellvertretern wurden Bürgermeister Peter Kettl, Aurolzmünster, Bürgermeister Walter Reinthaler, Ort im Innkreis, Bürgermeister Ludwig Reitinger und Gemeindevorstand Birgit Seifried, Waldzell, einstimmig gewählt.

 

vlnr: Peter Kettl, Haimbuchner, Birgit Seifried, Thomas Dim, Walter Reinthaler, Ludwig Reitinger

 „Ich bedanke mich für das große Vertrauen der Delegierten und freue mich auf die zukünftigen Herausforderungen gemeinsam mit unserer starken Mannschaft“, betonte Dim nach der erfolgreichen Wahl. Als Ehrengäste nahmen FPÖ-Landesparteiobmann LH-Stv. Dr. Manfred Haimbuchner, die Zweite Präsidentin zum oö Landtag Sabine Binder, Nationalratsabgeordneter Hermann Brückl und die Landtagsabgeordneten Ing. Wolfgang Klinger und Michael Gruber teil.

„Ich freue mich für Thomas Dim und gratuliere ihm zu seinem hervorragenden Ergebnis. Die FPÖ wird Oberösterreich auch die nächsten Jahre positiv gestalten und verlässlich und mit Weitsicht regieren. Unsere Rieder Freiheitlichen leisten dazu einen wichtigen Beitrag direkt bei den Menschen und nehmen die Sorgen unserer Bürger ernst“, so Landesparteiobmann Manfred Haimbuchner im Festsaal vom Schloss Aurolzmünster.

Elmar Podgorschek, der über Jahrzehnte Politik in den verschiedensten Funktionen ausübte, übergibt eine sehr gut aufgestellte Bezirksgruppe. Vom lang anhaltenden und stehenden Applaus nach seiner Abschluss Rede war Elmar Podgorschek sichtlich sehr angetan und erfreut. „Lieber Elmar, wir verneigen uns vor Deinem Engagement, welches Du seit Jugendjahren in die freiheitliche Gesinnungsgemeinschaft gesteckt hast. Vorbildlich und immer der Sache dienend“, betonte Haimbuchner bei seiner Laudatio.

„Es geht um Vertrauensarbeit für unsere freiheitlichen Werte und Ideen. Vor allem hier wirkt sich die motivierte und authentische Arbeit unserer Funktionäre, Mitglieder und Mandatare direkt aus. Wir werden den Bürgern auch weiterhin beweisen, dass sie uns vertrauen können und mutig entschlossen und beherzt unsere Politik fortsetzen. Denn unsere Heimat ist uns wichtig!“, so der neu gewählte Bezirksparteiobmann.

Bilder: (c) FPÖ

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.