Landjugend läuft österreichweit für die Rückenmarksforschung

Über 1.500 Landjugendmitglieder aus ganz Österreich spenden insgesamt 35.000 € beim weltweiten Benefizlauf und sichern sich mit der zurückgelegten Strecke den 5. Rang weltweit! Oberösterreich war alleine mit 500 Mitgliedern vertreten.

Aus dem letztjährigen kurzfristigen Ersatzprogramm wurde nun ein Fixpunkt im oberösterreichischem Landjugendjahr: der Wings for Life World Run. Dem Erfolg vom letzten Jahr verdankt, bei dem das Team Landjugend Oberösterreich beim weltweiten Teamranking den zweiten Rang erreichte, wurde diese Idee heuer auf ganz Österreich ausgeweitet und so das Team Landjugend Österreich gegründet.

Das anfängliche Ziel eine Spendensumme von 10.000 € zu sammeln war mit den über 1.500 Teammitglieder schnell erreicht und wurde schlussendlich mit einer Summe von 35.000 € mehr als nur übertroffen. „Das Team Landjugend Österreich sicherte sich mit den fast 13.800 gelaufenen Kilometern weltweit den fünften Rang in der Teamwertung. Die Landjugend beweist somit einmal mehr, dass sie gemeinsam ein wahnsinnig starkes Team ist!“, zeigt sich der Landesleiter Stephan Eichelsberger begeistert.

Der Wings for Life World Run wurde initiiert um Menschen mit Querschnittslähmung zu helfen. 100 % der Startgelder und Spenden fließen nämlich in die Rückenmarksforschung. Das Motto lautet daher: Laufen für alle, die es selbst nicht können. Eine herkömmliche Ziellinie gibt es dabei nicht. Es wird solange gelaufen bis einen das sogenannte virtuelle Catcher Car (Fang Auto) einholt. Trotz dieses Events durfte natürlich nicht auf den Muttertag vergessen werden und so verbanden einige Landjugendliche den Lauf kurzerhand mit einem Muttertagsspaziergang und taten nebenbei was Gutes.

„Ganz gleich ob laufen, spazieren oder walken und ob drei oder zwanzig Kilometer erreicht wurden, bei diesem Lauf ging es ganz alleine um den guten Zweck. Obwohl wir alle alleine von Zuhause aus liefen, konnte man den Teamspirit wahrlich über das Handy spüren.“, berichtet Landesleiterin-Stv. Claudia Humer.

Trotz der vielen virtuellen Alternativen steigt die Vorfreude auf das nächste Laufevent in präsenter Form, bei der sich das Team der Landjugend wieder öffentlich präsentieren kann.

Bild 1: Fotocredit Landjugend OÖ

Bild 2: Fotocredit Landjugend OÖ

Bild 3: Fotocredit Landjugend Pfarrkirchen/Adlwang

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.