Mann bettelte um Benzingeld und es endete mit einem Verkehrsunfall

Bezirk Braunau am Inn

Ein 30-jähriger Autofahrer aus Weng im Innkreis war am 12. Mai 2018, gegen 17 Uhr mit seinem Auto auf der Weikerdinger Landesstraße Richtung Burgkirchen unterwegs. Laut seinen Angaben wurde er von einem ungarischen Pkw-Lenker angehalten und um Geld für Benzin angebettelt.

Um mit dem ungarischen Mann reden zu können, fuhr er mit seinem Auto etwas zurück um nach links in die Gemeindestraße zur Ortschaft Winden zu fahren. Dabei übersah er den entgegenkommenden 50-Jährigen aus Roßbach auf seinem Motorrad.

Es kam zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge. Durch den Unfall wurde der Motorradfahrer schwer verletzt und nach notärztlicher Erstversorgung von der Rettung ins Krankenhaus Braunau gebracht.

Der Autofahrer blieb unverletzt. Gleich nach dem Unfall sei der ungarische Pkw-Lenker davongefahren und habe sich nicht um die Unfallbeteiligten gekümmert.

Näheres zu dem Mann ist nicht bekannt.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.