Mariä Lichtmess-Bratltag der Aktiwirte

Der Mariä Lichtmess-Bratltag der Schärdinger Aktiwirte hat inzwischen schon Tradition. 2018 fällt Mariä Lichtmess 2. Februar auf einen Freitag, daher erwarten die Wirte einen noch größeren Ansturm als in den Vorjahren.

Früher galt Mariä Lichtmess als Tag des Dienstbotenwechsels und zum Abschluss des ländlichen Arbeitsjahrs gab es ein gemeinsames Festmahl. Angelehnt an diesen Brauch bieten die Aktiwirte an diesem Tag ein traditionelles Bratlessen mit Stöckelkraut, Semmel-knödel, Erdäpfel und Radi an. Bei einigen Wirten sorgt auch Live-Musik für Stimmung.

Der Lichtmess-Bratltag ist einerseits eine gute Gelegenheit, mit der Familie und Freunden ein paar nette gemütliche Stunden zu verbringen, andererseits ist er auch ein idealer Anlass, sich bei Mitarbeitern wiedermal zu bedanken und ihnen eine genussreiche Freude in Form eines Mittag- oder Abendessens zu bereiten.

Zusammen essen gehen stärkt zudem die Gemeinschaft und den Teamgeist. Auf www.schaerding.at sind alle zehn Betriebe gelistet, die beim Bratltag mitmachen.

Reservierungen für Gruppen sollten rasch vorgenommen werden, rät Tourismus-chefin Bettina Berndorfer.

Die Aktiwirte Schärding laden zum Mariä Lichtmess-Bratltag am 2. Februar ein.

Mariä Lichtmess Bratltag (9)

Bratltag2018_1 Bratltag2018_2 Bratltag2018_3 Mariä Lichtmess Bratltag (5)

Fotonachweis: H. Berndorfer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.