Mehrere schwere Unfälle mit dem Motorrad

 

Bezirk Braunau am Inn

Ein 27-Jähriger aus Pischelsdorf am Engelbach fuhr am 21. Mai 2018, gegen 14:25 Uhr mit seinem Motorrad auf der L503 in Dessenhausen, Gemeinde Pischelsdorf am Engelbach, in Richtung Mattighofen. Bei Strkm 36,15 touchierte er in der dortigen Linkskurve mit dem Motorrad die Leitplanke und kam zu Sturz.
Der Motorradlenker erlitt Verletzungen unbestimmten Grades und wurde nach Erstversorgung durch den Notarzt von der Rettung ins Krankenhaus Braunau eingeliefert.

Bezirk Braunau

Ein 24-Jähriger aus Braunau fuhr am 21. Mai 2018, gegen 16:50 Uhr mit einem Motorrad auf der L502, im Stadtgebiet von Braunau am Inn in Richtung alte Innbrücke. Bei Strkm 1,6 überholte er in der dortigen 70 Km/h Beschränkung zwei Fahrzeuge und stieß in weiterer Folge aus unbekannter Ursache gegen die dort vorhandene Leitschiene. Der Lenker stürzte vom Motorrad, schlitterte ca. 50 Meter auf der Leitschiene und blieb anschließend bewusstlos auf der Fahrbahn liegen. Das Motorrad fuhr noch ca. 300 Meter in Richtung Stadtgebiet selbstständig weiter und stürzte bei der Kreuzung mit der Ringstraße auf die Fahrbahn.
Der Motorradlenker, der keinen Führerschein besitzt, erlitt beim Verkehrsunfall schwere Verletzungen. Er wurde von einem zufällig vorbeikommenden Notarzt aus Bregenz erstversorgt und mit der Rettung ins Krankenhaus Braunau eingeliefert.

Bezirk Schärding

Ein 30-jähriger deutscher Staatsangehöriger aus Pocking fuhr am 21. Mai 2018, gegen 14:40 Uhr mit seinem Motorrad auf der B 136 aus Richtung St. Aegidi kommend in Richtung Engelhartszell. Bei StrKm 31,3 geriet er im Gemeindegebiet von Engelhartszell vor einer scharfen Linkskurve ins Schleudern und in weiterer Folge zu Sturz.
Der Motorradlenker erlitt dabei Verletzungen unbestimmten Grades und wurde mit dem Rettungshubschrauber Christopherus 10 in das Klinikum Passau eingeliefert.

Bezirk Vöcklabruck

Eine 34-Jährige aus Vöcklabruck fuhr am 21. Mai 2018, um 11:30 Uhr mit ihrem Pkw auf einer Gemeindestraße in Sankt Lorenz in Richtung Thalgauer Landesstraße. Bei der Kreuzung mit dieser hielt sie an um einen Pkw vorbei zu lassen, fuhr dann aber nach links in die Thalgauer Landesstraße ein. Dabei dürfte sie einen in Richtung Thalgau fahrenden 53-jährigen Motorradlenker aus Suben übersehen haben. Dieser versuchte noch durch eine eingeleitete Notbremsung eine Kollision zu vermeiden, prallte jedoch seitlich gegen den Pkw.
Der Motorradlenker erlitt beim Verkehrsunfall tödliche Verletzungen. Reanimationsversuche durch die Rettung, den hausärztlichen Notdienst bzw. die Besatzung des Rettungshubschraubers Europa 3 verliefen ohne Erfolg. Die Pkw-Lenkerin blieb unverletzt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.