FACC Wichita führt 1000. Split Scimitar Winglet Modifikation durch!

Meilenstein: FACC Wichita führt 1000. Split Scimitar Winglet Modifikation durch

1000. Liefersatz Split Scimitar Winglets

FACC Solutions Inc. (Wichita, USA) liefert den 1000. Liefersatz Split Scimitar Winglets an Southwest Airlines zum Upgrade einer Boeing 737NG. Fotorechte: © FACC/FSI

Nur ein Jahr nach dem Werksausbau erreicht das in Wichita, USA angesiedelte Tochterunternehmen der FACC mit der Modifikation des 1000. Liefersatzes Split Scimitar Winglets einen beeindruckenden Meilenstein. FACC Solutions Inc. liefert die „Jubiläumskomponente“ an Southwest Airlines zum Upgrade einer Boeing 737NG.

Das Projekt zur Modifikation von Blended Winglets zu Split Scimitar Winglets an Boeing 737 Flugzeugen ist seit seiner Einführung bei FACC im Jahr 2014 sehr erfolgreich. Das Tochterunternehmen FACC Solutions in Wichita hat nun seinen 1000. Liefersatz zur Modifikation der Winglets durchgeführt, für Vorstandsvorsitzenden Robert Machtlinger bestätigt das den internationalen Weg der FACC: „Wir agieren seit Beginn der FACC weltweit und arbeiten mit den innovativsten Unternehmen der Aerospace-Industrie zusammen. Der Werksstandort in den USA ermöglicht uns nicht nur eine globale Präsenz und Kundennähe, sondern bietet auch hochqualitative Supportleistungen im Aftermarket Service. Damit können wir den amerikanischen Markt im Segment MRO (Maintenance, Repair und Overhaul) optimal erschließen.“ In Summe haben FACC Österreich und FACC Wichita bis dato knapp 1500 Split Scimitar Winglet-Systeme für die weltweite Nachrüstung an den Boeing 737NG Flugzeugen geliefert.

„Das gesamte Wichita-Team freut sich, diesen wichtigen Meilenstein mit unseren Kollegen in Österreich sowie unserem langjährigen Partner und Kunden Aviation Partners Boeing zu feiern. Im Laufe dieser fünf Jahre haben wir unser Wissen und unsere Fähigkeiten genutzt, um Best-in-Class-Bearbeitungszeiten und ein außergewöhnliches Preis-Leistungs-Verhältnis zu bieten. Wir freuen uns auf die nächsten 1000 Lieferungen“, sagt Dean Poor, President von FACC Solutions, Inc.

Innovativ und nachhaltig

Das Split Scimitar Winglet ist ein fortschrittliches Winglet-System, bei dem an der Unterseite des bestehenden Blended Winglets eine Bauchflosse – das sogenannte Ventral Strake – montiert ist. Die Split Scimitar Winglet Modifikation reduziert den Kraftstoffverbrauch der Boeing 737NG um weitere 2,2%, zusätzlich zu den Einsparungen der Blended Winglets. Dies wiederum führt zu einer beachtlichen Einsparung von CO2-Emmissionen. In Kooperation mit ihrem Kunden Aviation Partners Boeing hat FACC gesamt 6500 Blended- und Split Scimitar Winglet Systeme für die Umrüstung am Flugzeug geliefert. Weltweit hat dies hochgerechnet den Treibstoffverbrauch der Boeing 737 Flotten in den letzten 15 Jahren um über 10 Milliarden Gallonen – etwa 37 Milliarden Liter – reduziert und somit die Vermeidung von 105 Millionen Tonnen CO2-Emmissionen ermöglicht. Christian Mundigler, FACC Aftermarket Services, zu diesem wertvollen Beitrag zum Schutz der Umwelt: „Airlines sind immer auf der Suche nach innovativen Wegen, um Fliegen grüner zu machen. Mit den beiden Winglet-Systemen, die von Aviation Partners Boeing entwickelt und von FACC in Österreich und den USA geliefert werden, helfen wir mit, dass Airlines einerseits die Nachhaltigkeit und Effizienz ihrer Flotten erhöhen und darüber hinaus noch die Betriebskosten senken können.“

Als echter One-Stop-Shop kann FACC die Modifikation des Boeing 737 Blended Winglet zum Boeing 737 Split Scimitar Winglet dank ihrer Expertise und leistungsfähigen Infrastruktur in nur zehn Tagen inklusive der Airline- Lackierung umsetzen. Zur Durchführung des Upgrades am amerikanischen Aerospace-Markt hat FACC 2014 den strategischen Luftfahrt-Standort Wichita als sogenanntes Center of Excellence aufgebaut. 2018 entschied sich FACC weiter in das US-Tochterunternehmen FACC Solutions zu investieren und die Werksfläche auf 5600m2 zu erhöhen. Damit wird maximale Flexibilität und Schnelligkeit für die Kunden ermöglicht. Außerdem wurden durch die Erweiterung jene relevanten technischen und behördlichen Voraussetzungen erfüllt, die Instandhaltungsarbeit von Strukturbauteilen an Tragflächen, Leit- und Triebwerken und der Flugzeugkabine seitens FSI Wichita ermöglichen. Diese strategischen Investitionen in FACC Solutions Inc. erweisen sich mit Erreichen des beeindruckenden Meilensteins als richtig und erfolgreich.

Repair, Refurbish, Replace – FACC Aftermarket Services

Nicht nur in den USA, auch am Hauptstandort der FACC in Ried im Innkreis (Österreich) und in Montreal (Kanada) befinden sich spezialisierte Reparaturwerke der FACC. Es werden maßgeschneiderte Reparaturlösungen, Modifikationen und Überholungen mit der Kompetenz eines Originalherstellers angeboten. „Das Segment MRO – Maintenance, Repair and Overhaul – hat großes Potential für die FACC. Durch den vermehrten Einsatz von Composite-Werkstoffen im Flugzeugbau wird auch der Bedarf an Wartungs- und Reparaturservices von Composite-Bauteilen steigen. Hier sehen wir zahlreiche Möglichkeiten, unser Produkt- und Serviceangebot sowie unseren Kundenstamm weiter auszubauen“, so Christian Mundigler.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.