Moderner Hightech-Prüfzug für LKW-Kontrollen ist einsatzbereit

Überprüfung der Verkehrs- und Betriebssicherheit von Lastwägen im Dienste der Verkehrssicherheit

„Die mobilen Kontrollen sind ein wichtiger Bestandteil, um die LKW-Verkehrssicherheit auf unseren Straßen zu gewährleisten. Das richtige Equipment ist dabei das um und auf. Mit dem mobilen, hochmodernen Prüfzug können potentielle Gefahren detektiert und dadurch, die Verkehrssicherheit gesteigert werden“, so Landesrat für Infrastruktur Mag. Günther Steinkellner.

Kein anderes Verkehrsmittel transportiert so viele Güter wie der LKW und sichert so in vielen Regionen Oberösterreichs die Versorgung und Bedürfnisse unserer Mitbürger/innen. Jedoch gibt es immer wieder schwerwiegende Sicherheitsmängel bei LKWs, welche im oberösterreichischen Streckennetz verkehren. Durch den technischen Gefahrenzustand gefährdet man bewusst oder unbewusst sich und andere Verkehrsteilnehmende. Dementsprechend ist die Überprüfung der Verkehrs- und Betriebssicherheit eine wichtige Aufgabe, um die Verkehrssicherheit zu fördern und potentielle Gefahren zu vermeiden.

Das wichtigste Equipment für derartige LKW-Kontrollen sind mobile Prüfzüge. Vom Bremsprüfstand über eine Rüttelplatte bis hin zur Lkw-Waage ist alles was notwendig ist, um Mängel beim LKW zu erkennen, integriert. Wie wichtig regelmäßige Checks sind beweisen die Zahlen. Im Jahre 2019 (2020 aufgrund Corona nicht repräsentativ) wurden mit dem Prüfzug auf der Straße an 72 Kontrolltagen ca. 1.450 Fahrzeug kontrolliert. Kontrollen wie diese werden von verschiedensten Straßengesellschaftern, den Länder sowie von der ASFINAG durchgeführt. Im Schnitt sind im Rahmen der Kontrollen in Österreich bei rund 25 % der kontrollierten LKWs schlimme Mängel festzustellen.

Die häufigsten Ursachen für LKW-Unfälle sind Übermüdung und technische Mängel. Während die Polizeibeamt/innen bei einer Kontrolle für eine verkehrssichere Ausfahrt der Fahrzeuge sorgen, sind die Expert/innen der Landesprüfstelle für die genauere Begutachtung der technischen Mängel im Einsatz.

„Fahrzeuge in desolatem Zustand können schwere Unfälle verursachen. Mit einem der modernsten Prüfzüge in Österreich wollen wir die Sicherheit auf unseren Straßen stärken. Der Blick auf die Statistiken belegt, wie wichtig diese Sicherheitschecks sind“, warnt Steinkellner.

Das rund 12 Meter lange, 2,5 Meter breite und beinahe vier Meter hohe, mobile Kontrolllabor auf Rädern kommt im OÖ Straßennetz zum Einsatz. Rund rund 638.000 Euro wurden in den Prüfzug investiert.

Leiter der Verkehrsabteilung Dr. Peter Aumayer, LR Mag. Günther Steinkellner und Leiter LVA OÖ der LPD

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

LR Günther Steinkellner sitzt im hochmodernen Prüfzug Probe.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Mit bestem technischen Equipment können effiziente LKW-Kontrollen erfolgen. LR Mag. Günther Steinkellner und Oberst Klaus Scherleitner vor dem einsatzbereiten Prüfzug.

 

Foto: Land OÖ/Daniel Kauder

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.