Moosdorfer Flohmarkt 2020 abgesagt

Moosdorfer Flohmarkt 2020 abgesagt

Der für 27. September geplante traditionelle Moosdorfer Flohmarkt muss heuer aufgrund
der corona‐bedingten rechtlichen Vorgaben abgesagt werden. „Es ist schlicht und einfach
nicht möglich, bei diesem größten Flohmarkt des Innviertels die Verantwortung für die
Einhaltung der Abstandsregeln und für die erforderlichen Desinfektionsmaßnahmen zu
übernehmen“, erklärt dazu Sandy Reindl im Namen des Organisationsteams. Gleichzeitig
wird für Spenden zu Gunsten der Salzburger Kinderkrebshilfe aufgerufen.

Seit über 30 Jahren findet in der Oberinnviertler Friedensgemeinde Moosdorf jeweils am
letzten Sonntag im September der Flohmarkt zu Gunsten der Kinderkrebshilfe statt. Allein im
vorigen Jahr konnten knapp 50.000,‐ Euro als Verkaufserlös an diese Organisation übergeben
werden.

Um den heurigen Ausfall dieser Spenden zumindest teilweise kompensieren zu
können, bitten die Veranstalter des Moosdorfer Flohmarktes um Spenden an die
Kinderkrebshilfe.

Diese können entweder online unter www.kinderkrebshilfe.com/spenden  oder mittels Überweisung auf das Konto AT56 2040 4000 0000 2444  vorgenommen werden.

Da diese Spenden steuerlich absetzbar sind, bitte Vor‐ und Nachname sowie Geburtsdatum angeben!

Schwere Entscheidung

Die Absage ist dem Flohmarktteam nicht leicht gefallen, zählt doch die Veranstaltung mit
ihren rund 100 ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern zum fixen Jahreskreis der
Moosdorfer Veranstaltungen. „Dennoch mussten wir entscheiden – und allein die
Vorstellung, dass ausgerechnet bei einem Flohmarkt für krebskranke Personen womöglich
neue Corona‐Ansteckungen erfolgen, lässt keine Durchführung zu“, bedauert Sandy Reindl.
Der Termin für den Flohmarkt 2021 ist dafür bereits fixiert: es ist Sonntag, der 26.
September 2021.

 Im letzten Jahr konnten knapp € 50.000,- an die Salzburger Kinderkrebshilfe übergeben werden. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.