Neue Oberärzt*innen: Wertvolle Stützen im Spitalsbetrieb

Sieben Mediziner*innen wurden im Krankenhaus der Barmherzigen Schwestern Ried zu Oberärzt*innen ernannt.

Das Louisenfest zu Ehren der Ordensgründerin (Hl. Louise von Marillac) bildet traditionell den Rahmen für die Ernennung neuer Oberärzt*innen im Innviertler Schwerpunktspital. Heuer
waren dies:

OA Dr. Klaus Altmann (Neurologie)
OA Dr. Christian Dallinger (Chirurgie)
OÄ Dr. Barbara Glinsner-Clavan (Innere Medizin)
OA Dr. Lukas Laner (Kardiologie)
OÄ Ing. MUDr. Katarina Šupová (Gynäkologie)
OÄ Dr. Marja-Liisa Starkmann (Innere Medizin)
OA Dr. Thiago Tomazi, MSc (Orthopädie)

Die Ernennung markiert den Abschluss einer langen und intensiven Ausbildungszeit. Krankenhaus-Geschäftsführer Mag. Johann Minihuber und Ärztlicher Direktor Dr. Johannes Huber gratulierten und betonten: „Als Oberärzt*innen zählen Sie zu den Stützen des Hauses. Sie tragen nun noch mehr Verantwortung in der Versorgung der Ihnen anvertrauten Patient*innen und der Ausbildung der jungen Kolleg*innen!“

Foto: © Foto Hirnschrodt e.U.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.