Neue Räumlichkeiten für die Stadtkapelle

Neue Räumlichkeiten für die Stadtkapelle

Im Rahmen des Dämmerschoppens der Stadtkapelle Schärding am Freitag, 03. September präsentierte Bürgermeister Angerer auch die Pläne für den 2022 fix vorgesehenen Umbau des Musikprobenraums in der Bahnhofstraße. Schon längere Zeit ist klar, dass die Räumlichkeiten für die Stadtkapelle aktuell nicht mehr zeitgemäß sind. Es ist nur ein großer Probenraum und ein kleiner Aufenthaltsraum verfügbar, wobei viele Ensemble-Proben deshalb in Privaträumlichkeiten abgehalten werden müssen.

In einem großem Umbaupaket wird im nächsten Jahr hier Abhilfe geschaffen. Im gesamten Gebäude wird die Barrierefreiheit durch einen Lift hergestellt, weshalb es dann nicht mehr notwendig ist, dass die schweren Instrumente gerade durch die Nachwuchsmusikerinnen und -musiker in den 2. Stock getragen werden müssen. Da das Gebäude auch als Wahllokal genutzt wird, ist auch dann die Barrierefreiheit bei den Wahlen gegeben. Für die Stadtkapelle wird es eine größere Garderobe und einen größeren Aufenthaltsraum sowie einen Archivraum, der auch für Ensemble-Proben genutzt werden kann, zur Verfügung stehen.

„Die Bauverhandlung ist bereits positiv abgelaufen und die Finanzierung seitens der Stadtgemeinde Schärding ist gesichert, weshalb einem Baustart im Frühjahr 2022 nichts mehr im Wege steht“, freut sich Bürgermeister Franz Angerer.

Der Obmann der Stadtkapelle Schärding, Johannes Itzinger, bedankte sich bei Bürgermeister Angerer für diese freudige Nachricht und auch die Getränkespende anlässlich des Dämmerschoppens. „Mit dem Neubau wird die Probenqualität unserer ehrenamtlichen Musikerinnen und Musiker wieder entsprechend steigen. Wir bieten wertvolle Jugendgestaltung für die kleinen Schärdingerinnen und Schärdinger an und benötigen hierfür die erforderlichen Räumlichkeiten, welche durch den Umbau geschaffen werden. Wir freuen uns bereits auf den Umbau und werden selbstverständlich auch entsprechende Eigenleistung in finanzieller Form aber auch durch Mitarbeit bringen“, so der Obmann der Stadtkapelle Johannes Itzinger.

 

Foto: Stadtgemeinde Schärding

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.